B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Ehrung der bayernweit besten in den IHK-Abschlussprüfungen
IHK

Ehrung der bayernweit besten in den IHK-Abschlussprüfungen

IHK Landesbestenehrung 2012; Foto: IHK
IHK Landesbestenehrung 2012; Foto: IHK

Bei der Firmengruppe APPL in Wemding zeichnete die IHK Schwaben vierzehn junge Leute aus Bayerisch-Schwaben aus, die bayernweit zu den besten Prüflingen in den IHK Berufen gehören. Zwei der Prüflinge zählen darüber hinaus sogar zu den besten Absolventen Deutschlands. Rund 280.000 Auszubildende nahmen bundesweit an den IHK-Abschlussprüfungen teil. Die IHK bildet in etwa 200 Berufen aus. Alle IHK-Prüfungen in einem bestimmten Berufsbild finden zeitgleich mit denselben Aufgabenstellungen in ganz Deutschland statt – und inzwischen auch bei internationalen Partnern des Dualen Ausbildungssystems. 

Die „Spitzen-Azubis“ kommen aus den verschiedensten Ausbildungsberufen in Industrie, Handel und Dienstleistung. APLL Holding GmbH & Co. KG Geschäftsführer Thomas Zinn gratulierte den Besten. Er stellt die Unternehmensgruppe APPL kurz vor. Er sei stolz darauf, die Landes- und Bundesbesten Auszubildenden im Haus zu haben. Sein Unternehmen hatte bereits in den letzten fünf Jahren je zwei Landes-und Bundesbeste.

Die Grundsteine sind gelegt

Franz Leinfelder, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Donau-Ries, weiß die erbrachten Leistungen zu würdigen. Die oder der Beste zu sein, auf Landes- und natürlich erst recht auf Bundesebene sei ein Sieg, so Leinfelder. Die Absolventen können auf ihre herausragenden Ergebnisse stolz sein. Doch die Erfolge seien keine Einzelleistung, betont Leinfelder, sondern vielmehr ein gemeinsames Projekt, bei dem die Unternehmen, Lehrer und Eltern mit tatkräftiger Unterstützung mitgewirkt haben. Durch den erfolgreichen Abschluss sei der wichtigste Grundstein für die berufliche Weiterentwicklung gelegt, erläutert Leinfelder. Das bedeute aber noch lange nicht das Ende des Lernens, sondern sei zunächst ein Teilerfolg. „Sie haben sich mit Ihren herausragenden Ergebnissen sozusagen in die Poleposition für kommende Herausforderungen gebracht.“

Erstklassige Ausbildung in der Region

Durch die Ergebnisse der Landesbesten weiß man nun, dass in der Region erstklassig ausgebildet wird und welches Potential in der Jugend steckt. Leinfelder appellierte an seine Unternehmenskollegen, auch weiterhin großen Wert auf die Nachwuchsgewinnung zu legen. Unternehmen, die in eine ausgezeichnete Ausbildung investieren, werden davon profitieren und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken. An die jungen Leute richtet er die Bitte ihrer Heimat treu zu bleiben. „Sie werden hier dringend gebraucht.“

Die richtige Ausbildung für die richtigen Jugendlichen

 Es geht nicht mehr nur darum, die Jugendlichen mit Ausbildungsplätzen zu versorgen, sondern darum, den richtigen Jugendlichen die richtige Ausbildung zu vermitteln. Aus Sicht der IHK sind die Berufsorientierung und eine möglichst umfassende Information zu den beruflichen Bildungsgängen entscheidend. Für eine erfolgreiche Ausbildung im Dualen System sind die Landes- und Bundesbesten Absolventen das beste Beispiel. 

www.schwaben.ihk.de

Artikel zum gleichen Thema