BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Donau-Ries: BVMW zu Gast an der Hochschule Augsburg

Initiatoren, Unterstützer und Botschafter der Burg Harburg und der Stadt Harburg. Foto: BVMW
Michael Heilig vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) kam kürzlich aus dem Donau-Ries an die Hochschule Augsburg. Der dortige Studiengang Kommunikationsdesign lud zur Zwischenpräsentation des Modellprojekts „Burg Harburg Rebranded“ ein.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Das Modellprojekt zwischen der Fürst zu Oettingen-Wallerstein Kulturstiftung und der Hochschule Augsburg trägt den Namen „Burg Harburg Rebranded“. Dabei wird ein visuelles Erscheinungsbild für die Burg Harburg im Donau-Ries konzipiert und gestaltet. Die Zwischenpräsentation nützte der BVMW als Gelegenheit zum Netzwerken.

Studenten stellen BVMW und Fürst Zwischenergebnisse vor

Die Studenten des vierten und sechsten Semesters stellten ihre Ideen innerhalb des Modellprojekts vor. Das Projekt findet im Rahmen des Sommersemesters in der Fachwerkstatt Identity Design. „Genau gesagt geht es hierbei um die Konzeption und Gestaltung eines visuellen Erscheinungsbildes und Identity-Systems für die Burg Harburg im Donau-Ries“, so Prof. Stefan Bufler von der Hochschule Augsburg. In 18 Vorträgen präsentierten die jungen Leute ihre Vorschläge dazu.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

BVMW zum Netzwerken in Augsburg

„Wir freuen uns, dass die Projektteilnehmer mit uns zusammen die Burg und die Stadt Harburg als Kulturmarke positionieren und dafür eine geeignete visuelle Sprache finden“, so der Fürst. In diesem Projektabschnitt hatten die Studenten den Auftrag ihre Leitideen, den Markenkern und ihre Kernbotschaften darzustellen und vorzutragen. Sowohl die Hochschule als auch die Gäste freuten sich über die gelungene Veranstaltung und die angeregten Gespräche. Zur nachfolgenden Präsentation der Resultate sind im Juli 2016 die Orte Harburg, Nördlingen  und Donauwörth geplant.

BVMW-Jahresauftakt ein voller Erfolg

Den Jahresauftakt feierte der BVMW in diesem Jahr im Audi Zentrum in Göggingen. Rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik waren dabei vor Ort. Als strategische Partner des BVMW traten zudem die Schwaba GmbH sowie die Augusta-Bank auf. „In diesem Jahr sind bestimmt 60 Gäste mehr dabei als im vergangenen Jahr. Das ist eine tolle Entwicklung, wirklich fantastisch“, freute sich Richard Lang, Beauftragter des BVMW für Stadt und Landkreis Augsburg. Michael Heilig, Beauftragter des BVMW für die Region Donau-Ries, war ebenfalls vor Ort und stimmte seinem Kollegen zu: „Dieser Abend ist wirklich etwas besonderes.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Donau-Ries: BVMW zu Gast an der Hochschule Augsburg

Initiatoren, Unterstützer und Botschafter der Burg Harburg und der Stadt Harburg. Foto: BVMW
Michael Heilig vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) kam kürzlich aus dem Donau-Ries an die Hochschule Augsburg. Der dortige Studiengang Kommunikationsdesign lud zur Zwischenpräsentation des Modellprojekts „Burg Harburg Rebranded“ ein.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Das Modellprojekt zwischen der Fürst zu Oettingen-Wallerstein Kulturstiftung und der Hochschule Augsburg trägt den Namen „Burg Harburg Rebranded“. Dabei wird ein visuelles Erscheinungsbild für die Burg Harburg im Donau-Ries konzipiert und gestaltet. Die Zwischenpräsentation nützte der BVMW als Gelegenheit zum Netzwerken.

Studenten stellen BVMW und Fürst Zwischenergebnisse vor

Die Studenten des vierten und sechsten Semesters stellten ihre Ideen innerhalb des Modellprojekts vor. Das Projekt findet im Rahmen des Sommersemesters in der Fachwerkstatt Identity Design. „Genau gesagt geht es hierbei um die Konzeption und Gestaltung eines visuellen Erscheinungsbildes und Identity-Systems für die Burg Harburg im Donau-Ries“, so Prof. Stefan Bufler von der Hochschule Augsburg. In 18 Vorträgen präsentierten die jungen Leute ihre Vorschläge dazu.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

BVMW zum Netzwerken in Augsburg

„Wir freuen uns, dass die Projektteilnehmer mit uns zusammen die Burg und die Stadt Harburg als Kulturmarke positionieren und dafür eine geeignete visuelle Sprache finden“, so der Fürst. In diesem Projektabschnitt hatten die Studenten den Auftrag ihre Leitideen, den Markenkern und ihre Kernbotschaften darzustellen und vorzutragen. Sowohl die Hochschule als auch die Gäste freuten sich über die gelungene Veranstaltung und die angeregten Gespräche. Zur nachfolgenden Präsentation der Resultate sind im Juli 2016 die Orte Harburg, Nördlingen  und Donauwörth geplant.

BVMW-Jahresauftakt ein voller Erfolg

Den Jahresauftakt feierte der BVMW in diesem Jahr im Audi Zentrum in Göggingen. Rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik waren dabei vor Ort. Als strategische Partner des BVMW traten zudem die Schwaba GmbH sowie die Augusta-Bank auf. „In diesem Jahr sind bestimmt 60 Gäste mehr dabei als im vergangenen Jahr. Das ist eine tolle Entwicklung, wirklich fantastisch“, freute sich Richard Lang, Beauftragter des BVMW für Stadt und Landkreis Augsburg. Michael Heilig, Beauftragter des BVMW für die Region Donau-Ries, war ebenfalls vor Ort und stimmte seinem Kollegen zu: „Dieser Abend ist wirklich etwas besonderes.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben