B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
BR-Radltour: vbw fördert integrativen Sportverein mit 1.000 Euro
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

BR-Radltour: vbw fördert integrativen Sportverein mit 1.000 Euro

 Andres Eder freut sich über 1.000 Euro für den Sportverein SG-Handicap Nördlingen. Foto: vbw

Erneut konnte die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft  e. V. einen 1.000-Euro-Scheck übergeben. Dieses Mal ging das Geld an den „vbw-champ“ Andreas Eder für den integrativen Sportverein SG-Handicap Nördlingen e.V.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Zur Unterstützung des integrativen Sportvereins SG-Handicap Nördlingen e. V. überreichte die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft  e. V. einen Scheck über 1.000 Euro. „vbw-champ“ Andreas Eder nahm diesen in Nördlingen entgegen.

„vbw-champ“ Andreas Eder nimmt 1.000 für integrativen Sportverein entgegen

Eder ist einer er sieben „vbw-champs“ die im Rahmen der 26. BR-Radltour für ihr regionales Engagement ausgezeichnet wurden. Unter dem Motto „Leben und Arbeiten in den bayerischen Regionen“ wurden sie geehrt, da sie sich in besonderer Weise für andere Menschen oder ihre Region einsetzen. Zur Verleihung seines Titels als „vbw-champ“ konnte Eder selbst nicht anwesend sein, da er auf den Seniorenleichtathletik-Weltmeisterschaften in Lyon war, also nahm sein Sohn Sebastian Eder die Auszeichnung in seinem Namen entgegen. Zur Scheckübergabe war der engagierte Vorsitzende des Sportvereins wieder in Nördlingen.

Eder ist ein Vorbild für seine Mitbürger

Eder unterstützt seit nunmehr 20 Jahren aktiv den Behindertensport. So ist er als erster Vorsitzender des Sportvereins SG-Handicap Nördlingen e. V. und als Sportkoordinator Leichtathletik von Special Olympics Bayern tätig. Der Verein bietet neben dem Training für Menschen mit geistiger Behinderung, auch Ausflüge und Ferienaktionen für Kinder an. Außerdem engagiert sich Eder auch über seine Pflichten als Vorsitzender hinaus für Menschen mit Behinderung. Eder hat damit eine Vorbildfunktion in Schwaben. Genau das möchte die vbw mit der Auszeichnung zum „vbw-champ“ hervorheben und überreicht darüber hinaus einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro, um den Sportverein zu fördern.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Verein Kinderweihnachtswunsch erhielt 1.000 Euro von der vbw

Auch der Verein Kinderweihnachtswunsch erhielt kürzlich eine Unterstützung von der vbw. Deshalb freute sich Tanja Schnepp als Mitbegründerin des Vereins den 1.000-Euro-Scheck entgegenzunehmen. Der Verein Kinderweihnachtswunsch wurde 2010 ins Leben gerufen. Das Ziel der Organisation ist Kindern, die in sozialen Einrichtungen leben, einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Im letzten Jahr konnten sich deshalb rund 180 Kinder über ein persönliches Geschenk freuen.

Artikel zum gleichen Thema