B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Azubi-Projekt bei Dehner fördert Eigenverantwortlichkeit
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Dehner GmbH & Co. KG

Azubi-Projekt bei Dehner fördert Eigenverantwortlichkeit

Die Azubis von Dehner haben nicht nur einen Kalender kreiert, sondern auch 1.000 Euro für Menschen in Not gesammelt. Foto:Dehner
Die Azubis von Dehner haben nicht nur einen Kalender kreiert, sondern auch 1.000 Euro für Menschen in Not gesammelt. Foto:Dehner

Die Auszubildenden der Gärtnerei Dehner haben in Eigenregie einen Gesundheitskalender entworfen und eine Spendenaktion organsiert. Aktionen wie diese stärken die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Nachwuchskräfte.

von Martina Lakotta, Online-Redaktion

„Gesundheit am Arbeitsplatz“ – dieses wichtige Thema stand im Fokus des diesjährigen Azubi-Projekts in der Dehner Unternehmenszentrale in Rain. Um die Eigenständigkeit und Kreativität der Nachwuchskräfte zu fördern, bekommen die Auszubildenden immer wieder die Möglichkeit, eigene Projekte auf die Beine zu stellen. Diese müssen die Lehrlinge dann selbstständig von A bis Z betreuen. In diesem Jahr kreierten die Nachwuchskräfte einen Gesundheitskalender und sammelten 1.000 Euro, die dem „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ zugutekommen.

Dehners Auszubildende kreieren eigenen Kalender

Der Gesundheitskalender enthält nicht nur nützliche Tipps und Übungen zur Erhaltung der eigenen Gesundheit. Auch Rezepte für eine gesunde Ernährung sind Teil des Azubi-Projekts. Von der Recherche der Inhalte über die Gestaltung des Layouts bis hin zum Fotoshooting wurde der Kalender in kompletter Eigenregie der Dehner-Auszubildenden entwickelt. Alle 111 Dehner-Märkte wurden wie die Zentrale in Rain mit Exemplaren versorgt.

Nachwuchskräfte der Dehner Garten-Center organisieren Spendenaktion

Parallel dazu organsierten die Nachwuchskräfte auch eine Spendenaktion zugunsten des Dehner Hilfsfonds im Blumenpark in Rain und weiteren Garten-Centern in der Region. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitskampagne haben die Lehrlinge weit über 600 Exemplare des Gesundheitskalenders an interessierte Kunden verteilt. Gesten konnten die Dehner-Auszubildenden den Scheck mit dem Spendenerläs von über 1.000 Euro an Seniorchef Albert Weber, der gleichzeitig Vorsitzender des „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ ist, übergeben.

Über den „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“

Der „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ wurde im Jahr 2001 von der Inhaberfamilie der Gartencenter-Kette ins Leben gerufen. Die gemeinnützige Stiftung hilft unverschuldet in Not geratenen Menschen. Seit inzwischen drei Jahren arbeitet die Stiftung auch mit dem Bundesverband der Deutschen Tafeln zusammen. Vergangenen Winter sammelte der Dehner Hilfsfonds in einer Weihnachtsaktion insgesamt 36.000 Euro, die an die deutschen Tafeln gespendet wurden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema