B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
150 Jahre Gasversorgung setzt auf Interaktivität
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
erdgas schwaben

150 Jahre Gasversorgung setzt auf Interaktivität

 Schüler der Ludwig-Auer-Mittelschule bei der Eröffnung der Ausstellung. Foto: Erdgas Schwaben

Energie ist ein allgegenwärtiges Thema. Doch wo kommt sie her und welche Zukunft hat sie zu erwarten?

Am 12. April werden all diese Fragen und weitere auf der Energie-Wanderausstellung von erdgas schwaben in der Ludwig-Auer-Mittelschule beantwortet. Anlass dafür ist das 150. Jubiläum der Gasversorgung in Donauwörth. Helmut Kaumeier, Kommunalkundenleiter von erdgas schwaben hat bereits am 16. April die Wanderausstellung eröffnet. Gemeinsam mit OB Armin Neudert und Rektor Werner Freißler lädt er alle Besucher recht herzlich ein.

Erdgas ist der Zukunftsträger

Kaumeier freute sich besonders, dass die Wanderausstellung bei den Schülern so gut ankommt: „Unsere Ausstellung lädt zum Mitmachen ein - das ist Wissen zum Anfassen und Erleben. Unser Dank gilt Rektor Freißler, der die Ausstellung in seiner Schule möglich gemacht hat.“ OB Neudert betonte bei der Eröffnung vor allem die wichtige Rolle von Erdgas für die Energiewende: „Erdgas war und ist eine unerlässliche Grundlage für wirtschaftliche, technische und gesellschaftliche Entwicklung und Fortschritt. Die interaktive Ausstellung erklärt unterhaltsam die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Versorgung.“

Interaktive Spiele laden zum Mitmachen ein

Die Veranstaltung war geprägt von vielen interaktiven und multimedialen Attraktionen. An einer Zeittrommel konnten die Gäste am Zeitrad der Erdgasversorgung drehen. Auf Knopfdruck konnten sie entdecken, wie eine Bio-Erdgas-Anlage funktioniert und lernten die Funktionsweisen „virtueller Kraftwerke“ kennen. „Besonders toll finde ich das Spiel, bei dem ich Abgasteilchen auf dem Touchscreen jagen kann“, meinte Schülerin Julia und drückte gleich noch einmal auf „Start“.

Die Ausstellung ist vom 29. April bis 17. Mai in der Sparkasse Nördlingen, anschließend vom 12. bis 25. Juni in der Kreissparkasse Augsburg und abschließend in der Sparkasse Günzburg vom 1. bis 29 Juli.