B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Zuschüsse für sozial schwache Familien aus Dillingen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Zuschüsse für sozial schwache Familien aus Dillingen

 Sozial schwache Familien haben Anspruch auf weitere Förderung für ihre Kinder, Foto: Fotolia DL

Für Kinder und Jugendliche aus Familien, die Sozialhilfe empfangen, gibt es weitere Zuschüsse. Nun können Anträge für Beiträge für die schulische Bildung oder der Teilnahme am kulturellen Leben runtergeladen und abgeschickt werden.

Vor zwei Jahren wurde vom Bund zur Unterstützung von Familie ein Bildungs- und Teilhabepaket eingeführt. Nach der Ansicht von Landrat Leo Schrell wurde dies bislang effektiv und unbürokratisch umgesetzt. Kinder und Jugendliche aus Familien, die von dem Staat unterstützende Maßnahmen erhalten, haben einen Anspruch auf diverse Leistungen. Betroffen sind Familien die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Sie können die Leistungen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres beantragen.

Teilhabe am schulischen und gesellschaftlichen Leben wird ermöglicht

Zu den Leistungen gehören die folgenden Zuschüsse. Eintägige Schulausflüge und mehrtätige Klassenfahrten der Schule oder Kindertageseinrichtung werden übernommen. Der persönliche Schulbedarf der Jugendlichen in Höhe von pauschal 100,00 ist förderungsberechtigt. Des Weiteren können auch angemessene oder notwenige Lernförderung vom Staat übernommen werden. Diese müssen aber von der Schule offiziell bestätigt werden. Die Kosten für das gemeinschaftliche Mittagessen an der Schule oder Kindertagesstätte wird abzüglich eines Eigenanteils von einem Euro pro Tag gefördert. Sofern nicht von schon von Dritten übernommen, können auch Schülerbeförderungskosten beim Bund geltend gemacht werden. Bei Grundschülern muss die Entfernung mindestens zwei, ab der fünften Klasse mindestens drei Kilometer betragen. Zu guter Letzt wird auch die Förderung von der Teilhabe am sozialen/kulturellen Leben mit höchstens zehn Euro monatlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gefördert. Dies beinhaltet unter anderem Kosten wie Vereinsbeiträge.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene profitieren

Für die oben genannten Leistungen muss ein Antrag ans Landratsamt Dillingen gestellt werden. Auf der Internetseite des Landkreises Dillingen können die jeweiligen Dokumente heruntergeladen werden. Sie befinden sich unter dem Menüpunkt Landkreis & Bürgerservice, Landratsamt – Formulare unter soziale Angelegenheiten. Die entsprechenden Formulare wie Schreiben der Schule oder Mitgliedsanträge müssen den Anträgen beigefügt werden. Bei weiteren Fragen ist das Jobcenter Dillingen für Arbeitslosengeld II sowie Sozialempfänger zuständig. Es ist unter der Tel. 09071/5858-100 erreichbar.