Weihnachtsmärkte

„Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ abgesagt

Im vergangenen Jahr mussten Menschen auf Marktbesuche in der Adventszeit verzichten. Durch die widererstarkte Pandemie kommt es nun zu erneuten Absagen. Warum auch die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ ausfallen.

In Wertingen hat die Inzidenz einen Wert von 684,4 erreicht. Diese Höchstwerte seit Ausbruch der Krise sind derzeit vielerorts zu beobachten. Der ausbleibende Impffortschritt belastet immer stärker Krankenhäuser und ihre Intensivstationen. Dadurch steht die Corona-Ampel in Bayerisch-Schwaben seit dieser Woche auf Stufe Rot. Die daher bereits verschärften Maßnahmen könnten aber nicht ausreichen, um die vierte Welle zu stoppen. So ist die Lage insbesondere für Veranstalter aktuell kaum abzuschätzen und sorgt für fehlende Planungssicherheit. Dies wirkt sich nun auf die lang ersehnten Weihnachtsmärkte aus. Die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ sind deshalb offiziell abgesagt.

 

Verantwortung gegenüber Gesellschaft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Die Entscheidung sei den Organisatoren keineswegs leichtgefallen. Bereits zum zweiten Mal in Folge finden dadurch in Wertingen die beliebten Weihnachtsveranstaltungen nicht statt. Zwei Jahre ohne Ausschank, Bratwurstverkauf und Bummelei hatte bis zuletzt niemand im Sinn. Doch nachdem zunächst die „Sternen-Nacht im Städtle“ gestrichen wurde, blieb Bürgermeister Willy Lehmeier keine andere Wahl.

Gemeinsam mit Hermann Kotter und dessen Team ist man sich der derzeitigen Verantwortung bewusst. Auf der „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ würden etliche Personen aufeinandertreffen. Es herrsche Einigkeit darüber, dass im Moment Events dieser Größenordnung fehl am Platz sind. Gegenüber den Besuchern und Krankenhäusern sei eine Durchführung schlichtweg unverantwortlich.

 

Kurzfristige Änderungen nicht umsetzbar

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weil die Lage zu eskalieren scheint, sind weitere Verordnungen seitens der Politik nicht auszuschließen. Für die Betreiber könnten diese in ihrer Kurzfristigkeit nicht mehr angewendet werden. Mit dieser Ungewissheit lassen sich die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ nicht organisieren.

Interessierte müssen sich also ein weiteres Mal bis zur nächsten Adventszeit gedulden. Damit häufen sich momentan die Meldungen über abgesagte Veranstaltungen unter freiem Himmel. So fällt ebenfalls der „Friedberger-Advent“ aus.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Weihnachtsmärkte

„Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ abgesagt

Im vergangenen Jahr mussten Menschen auf Marktbesuche in der Adventszeit verzichten. Durch die widererstarkte Pandemie kommt es nun zu erneuten Absagen. Warum auch die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ ausfallen.

In Wertingen hat die Inzidenz einen Wert von 684,4 erreicht. Diese Höchstwerte seit Ausbruch der Krise sind derzeit vielerorts zu beobachten. Der ausbleibende Impffortschritt belastet immer stärker Krankenhäuser und ihre Intensivstationen. Dadurch steht die Corona-Ampel in Bayerisch-Schwaben seit dieser Woche auf Stufe Rot. Die daher bereits verschärften Maßnahmen könnten aber nicht ausreichen, um die vierte Welle zu stoppen. So ist die Lage insbesondere für Veranstalter aktuell kaum abzuschätzen und sorgt für fehlende Planungssicherheit. Dies wirkt sich nun auf die lang ersehnten Weihnachtsmärkte aus. Die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ sind deshalb offiziell abgesagt.

 

Verantwortung gegenüber Gesellschaft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Die Entscheidung sei den Organisatoren keineswegs leichtgefallen. Bereits zum zweiten Mal in Folge finden dadurch in Wertingen die beliebten Weihnachtsveranstaltungen nicht statt. Zwei Jahre ohne Ausschank, Bratwurstverkauf und Bummelei hatte bis zuletzt niemand im Sinn. Doch nachdem zunächst die „Sternen-Nacht im Städtle“ gestrichen wurde, blieb Bürgermeister Willy Lehmeier keine andere Wahl.

Gemeinsam mit Hermann Kotter und dessen Team ist man sich der derzeitigen Verantwortung bewusst. Auf der „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ würden etliche Personen aufeinandertreffen. Es herrsche Einigkeit darüber, dass im Moment Events dieser Größenordnung fehl am Platz sind. Gegenüber den Besuchern und Krankenhäusern sei eine Durchführung schlichtweg unverantwortlich.

 

Kurzfristige Änderungen nicht umsetzbar

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weil die Lage zu eskalieren scheint, sind weitere Verordnungen seitens der Politik nicht auszuschließen. Für die Betreiber könnten diese in ihrer Kurzfristigkeit nicht mehr angewendet werden. Mit dieser Ungewissheit lassen sich die „Wertinger Schlossweihnacht“ und „Weihnachten im Städtle“ nicht organisieren.

Interessierte müssen sich also ein weiteres Mal bis zur nächsten Adventszeit gedulden. Damit häufen sich momentan die Meldungen über abgesagte Veranstaltungen unter freiem Himmel. So fällt ebenfalls der „Friedberger-Advent“ aus.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben