B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Trauer um Unternehmer Josef Grünbeck
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Trauer um Unternehmer Josef Grünbeck

 Josef Grünbeck († 15.Oktober 2012). Bild: Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Nach langer schwerer Krankheit ist am vergangen Montag, den 15. Oktober 2012 Josef Grünbeck, Unternehmensgründer und Hauptgesellschafter der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, verstorben.

„Wir sind sehr traurig – wir verlieren einen wertvollen Menschen und visionären Unternehmer“, so Dr. Günter Stoll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Im Namen von Geschäftsführer Peter Lachenmeir, der Geschäftsleitung, des Beirates sowie des Betriebsrates,  aller Mitarbeiter und Handelsvertreter sprach Dr. Stoll zudem sein Beileid an Frau Loni Grünbeck aus: „Ich wünsche Ihnen in diesen schweren Tagen trotzdem viele gute Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, die Sie mit ihm hatten“.

Josef Grünbeck war ein Visionär

Die Entwicklung der Grünbeck Wasseraufbereitung ist untrennbar verbunden mit dem Unternehmensgründer Josef Grünbeck, der 1949 im heimischen Höchstädt an der Donau mit der Firma „Vertretung und Handel sowie Herstellen von Wasseraufbereitungsanlagen, Chemikalien und dazugehörigen Einrichtungen“ den Grundstein legte. „Mit leidenschaftlichem Denken, unternehmerischer Weitsicht sowie Mut und Pioniergeist hat der in den Nachkriegsjahren quasi aus dem Nichts ein großes Unternehmen aufgebaut“, so Geschäftsführer Peter Lachenmeir. Als Visionär  hat er früh die Bedeutung der Wasseraufbereitung für Haushalt und Gewerbe  erkannt und begann mit der Entwicklung eigener Produkte. Die aktuelle Wirtschaftskraft dieses großen Unternehmens fuße auf der unermüdlichen Leistung Josef Grünbecks. Innovation in Verbindung mit sozialer Verantwortung seien die Markenzeichen gewesen. 

Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt

„Soziale Partnerschaft“ und die Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen waren Josef Grünbeck ein besonderes Anliegen. Und so hat die Grünbeck Wasseraufbereitung auf seine Initiative hin bereits 1968 als erstes Unternehmen in Deutschland ein Mitarbeiterbeteiligungsmodell ins Leben gerufen – und damit die Grundlage geschaffen für weiteres Wachstum und die langfristige Unabhängigkeit des Unternehmens – auch über sein Ableben hinaus.