B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Jugendamt Dillingen poliert sein Image auf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen

Jugendamt Dillingen poliert sein Image auf

 Landrat Leo Schrell übergibt die Spende an Susanne Ahle. Foto: Landratsamt Dillingen

Über angekratzte Image von Jugendämtern hält sich. Um den Bürgern die Arbeit vom Jugendamt näher zu bringen und für mehr Aufklärung zu sorgen, hat das Jugendamt aus dem Landkreis Dillingen eine Kampagne gestartet, die viele Besucher angelockt – und auch überzeugt hat. 

Das Fazit zu den Aktionswochen ist durchwegs positiv ausgefallen. „Mit dem Tag der offenen Türen im Amt für Jugend und Familie haben wir das Image unseres Jugendamtes gestärkt. Das Amt ist als Dienstleister und wichtiger Ansprechpartner für Eltern und Einrichtungen gewachsen“, so Landrat Leo Schrell.

Besucher waren sehr aufgeschlossen und interessiert

Im Rahmen der Aktionswochen fanden unter dem Motto „Das sind uns die Kinder wert!“ Vorlesetage in Kindergärten, eine Aufführung des Puppentheaters Schabarang und ein Vortrag für die Partner des Netzwerks „frühe Hilfen“ statt. Das Thema „Was hilft zur Prävention früher Kindeswohlgefährdung“ wurde gut angenommen. Die Bewohner des Landkreises zeigten sich jedoch vor allem vom Tag der offenen Türe des Jugendamtes begeistert. Mehrere Familien haben sich an diesem Tag für die Tätigkeit als Pflegefamilie interessiert. Reinhold Metz, Leiter des Fachbereichs Jugend und Familie, war von der Resonanz begeistert. Für ihn hat das Thema Pflegefamilien noch viel ungenutztes Potenzial.

Verkaufserlöse gehen an Kreisjugendring

Das Amt für Jugend und Familie hat sich mit der Aktion sehr gut gestellt. Der Kontakt zur Bevölkerung und zahlreichen Fachstellen wurde gesucht. In einer ungezwungenen Atmosphäre konnte über die vielfältigen und wichtigen Aufgaben für die frühkindliche Bildung und Erziehung diskutiert werden. Schrell dankte allen Organisatoren und Teilnehmern für das Rahmenprogramm. Die Erlöse des Verkaufs von Kaffee und Kuchen in Höhe von 254 Euro gehen an den Kreisjugendring. Damit soll die Infrastruktur des Zeltplatzes in Fronhofen verbessert werden.