B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Hochwasser: Scheitelwelle gegen Mittag erwartet
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d. Donau

Hochwasser: Scheitelwelle gegen Mittag erwartet

 Im Landkreis Dillingen hielt das Hochwasser nicht nur die Feuerwehr in Atem, Foto: Freiwillige Feuerwehr Dillingen

Der Dauerregen und das daraus resultierende Hochwasser halten auch den Landkreis Dillingen in Atem. Die Donau hat heute Morgen gegen 4 Uhr die Meldestufe 2 erreicht, ein Deich musste gesichert werden.

Das Hochwasser breitet sich im Landkreis Dillingen aufgrund der Ausuferung in den „Riedstrom“ und den anhaltend hohen Pegel der Donau weiter aus. Heute Morgen gegen 4:00 Uhr hat die Donau in Dillingen einen Stand von 560 cm erreicht. Kurzzeitig wurde damit die Meldestufe 2 erreicht. Die Scheitelwelle wird im Landkreis spätestens gegen Mittag erwartet. Bis dahin dürfte der Pegel der Donau weitgehend konstant bleiben und anschließend fallen.

Sickerwasser an Deich festgestellt

Ausuferungen im Verlauf des Riedstromes gibt es zwischenzeitlich auch im Bereich „Kreisverkehr Auwaldsee“ bei Lauingen (Donau). Bei einer regelmäßigen Kontrollfahrt hat die Freiwillige Feuerwehr Lauingen in der vergangenen Nacht einen Sicherwasseraustritt beim Deich zwischen Kesselseil und Helmeringen festgestellt. Der Deich wurde gemeinsam mit der Flussmeisterstelle des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth gesichert, sodass dieser wieder stabil ist.

Hochwasser in Gundelfingen

In Gundelfingen ist das Hochwasser näher an das Kreissportzentrum und das Gelände der Fa. Gartner herangerückt, hat die dort errichteten Barrieren allerdings noch nicht erreicht.

Straßensperrungen möglich

Bislang mussten aufgrund der Ausuferungen in Riedstrom nur die Kreisstraße DLG 24 zwischen dem Kreisverkehr bei Lauingen und Weisingen gesperrt werden. Von weiteren Straßensperrungen im Lauf des Tages muss jedoch ausgegangen werden, nachdem der Riedstrom auch im Bereich der Dillinger Flur zwischenzeitlich deutlich sichtbar ist.