B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Herausforderungen halten an: Ist Dillingens Arbeitsmarkt krisensicher?
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Beschäftigungsquote

Herausforderungen halten an: Ist Dillingens Arbeitsmarkt krisensicher?

Archivbild. Richard Paul, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Donauwörth.
Archivbild. Richard Paul, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Donauwörth. Foto: Agentur für Arbeit Donauwörth

Inflation, Energie und Lieferketten sind ungebrochen Treiber der aktuellen Wirtschaftskrise. Wie sich das auf die Dillinger Arbeitslosenquote auswirkt.

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Dillingen ist im November gesunken. Die Arbeitslosenquote beträgt nun 2,2 Prozent Derzeit sind 1.237 Menschen ohne Arbeit gemeldet. Das sind 28 weniger als vor einem Monat und 144 mehr als vor einem Jahr. Richard Paul, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Donauwörth berichtet zur aktuellen Entwicklung: „Der Arbeitsmarkt in unserer Region ist trotz aller aktueller Herausforderungen glücklicherweise recht robust. Die Betriebe haben weiterhin einen hohen Bedarf an Fach- und Arbeitskräften, obwohl sie mit massiven Kostensteigerungen in den Bereichen Energie und Material zu kämpfen haben. Entgegen negativer Wirtschaftsprognosen ist bisher kein Arbeitskräfteabbau festzustellen.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auswirkungen der Fluchtbewegung auf den Arbeitsmarkt

Allerdings sollen sich durch den Strukturwandel die Bedarfe in den Wirtschaftsbereichen verschieben und die Anforderungen in den Berufen ändern. Dies sei bereits seit einigen Jahren zu beobachten. Aufgrund der bisher milden Witterung sind noch keine Arbeitslosmeldung von den Außenberufen zu verzeichnen. Klammert man den Personenkreis der geflüchteten Ukrainer (insgesamt 153 Personen) bei der Betrachtung der Arbeitslosenzahlen aus, würde die Arbeitslosigkeit niedriger ausfallen als im Vergleichsmonat November 2021. Im November haben sich 445 Personen arbeitslos gemeldet, davon kamen 185 aus einer Beschäftigung und 71 aus einer Ausbildung oder Weiterbildungsmaßnahme. Im Gegenzug konnten 472 die Arbeitslosigkeit beenden, 123 davon nahmen eine Erwerbstätigkeit auf und 115 begannen eine Aus- oder Weiterbildung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Hälfte aller Arbeitslosen sind Fachkräfte

Die Nachfrage nach Arbeitskräften, insbesondere nach Fachkräften, ist in Dillingen weiterhin hoch. Allerdings wurden im Verlauf des Jahres rund 160 Stellen weniger gemeldet als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Von den Arbeitgebern wurden im November 144 neue Arbeitsstellen gemeldet, 60 mehr als im Oktober und 3 mehr als vor einem Jahr. Im Stellenpool der Arbeitsagentur sind derzeit im Landkreis Dillingen 836 freie Arbeitsstellen (25 weniger als vor einem Monat und 48 weniger als im Vorjahr). Bei gut 80 Prozent der gemeldeten Stellen liegen die Anforderungen auf Fachkraftniveau und höher. Dagegen sind nur rund 44 Prozent der Arbeitslosen Fachkräfte oder Spezialisten.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So gestaltet sich die derzeitige Stellensituation in Dillingen

Für 567 Stellen werden Arbeitnehmer in Vollzeit und für 62 in Teilzeit gesucht.  Bei 207 Stellen ist eine Beschäftigung in Vollzeit oder Teilzeit möglich. Von den Personaldienstleistern sind rund 25 Prozent der offenen Stellen gemeldet. Insbesondere im Lager, Verkauf, Metallbau, Büro- und Sekretariat wird noch nach neuen Mitarbeitern gesucht. Ebenfalls zeigt sich der Personalmangel in den Bereichen Schweiß- und Verbindungstechnik, Maschinenbau, Metallbearbeitung, Altenpflege, Berufskraftfahrer und Bauelektrik.

Artikel zum gleichen Thema