B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
„FIT FOR JOB“ Messe weiterhin erfolgreich lra dillingen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen

„FIT FOR JOB“ Messe weiterhin erfolgreich lra dillingen

 Das Organisationsteam will das Konzept der 9. FIT FOR JOB Messe noch weiter optimieren. Foto: lra Dillingen

Die FIT FOR JOB Messe in der Nordschwabenhalle hat sich im Laufe der Zeit zu einer unverzichtbaren Kommunikationsdrehscheibe entwickelt. Mit rund 160 Ausbildungsberufen spiegelt sie, laut Landrat Leo Schrell, die Dynamik und Stärke des Wirtschaftsraumes wieder. Nun wollen die Organisatoren das Konzept für die 9. FIT FOR JOB Messe noch weiter optimieren.

„Das breite Informationsangebot der Berufsinformationsmesse „FIT FOR JOB“ mit rund 160 Ausbildungsberufen spiegelt in beeindruckender Weise die Dynamik und Stärke unseres Wirtschaftsraumes wider“. So äußerte sich Landrat Leo Schrell bei einem Informationsgespräch mit den Organisationsteam über die „FIT FOT JOB“ Messe. Damit unterstrich Schrell die herausragende Rolle die die Messe bei der Berufswahlentscheidung junger Menschen nimmt. Zudem belege der hohe Zuspruch von 6.000 Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern, die zur 8. FIT FOR JOB Messe kamen, die hohe Qualität des Informationsangebotes von der Agentur für Arbeit. Die Schüler kamen dabei aus Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien sowie den Fachober- und Berufsoberschulen.

Konzept soll weiter optimiert werden

Einig war sich das Organisationsteam darin, sich nicht auf den Lorbeeren des Erfolgs ausruhen zu wollen. Vielmehr haben sich die Verantwortlichen zum Ziel gesetzt, das Konzept für die 9. Berufsinformationsmesse am 23.02.2013 zu optimieren. Nachdem sich die Besucherströme in der Vergangenheit sehr stark auf die Nordschwabenhalle konzentriert haben, will der Agenda21-Beauftragte Hermann Kleinhans im Organisationsteam beraten, wie der Besuch der Berufsschule und des dort präsentierten Angebots attraktiver gemacht werden kann.

Note „sehr gut“ für Job-Messe

Ungeachtet dessen, so Hermann Kleinhans, habe sich das Konzept erneut sehr bewährt. So haben alle Aussteller die Organisation der letzen Messe mit gut bis sehr gut bewertet. Der Grund liegt auf der Hand, so Kleinhans. Schließlich bietet die Nordschwabenhalle mit der Berufsschule für die Unterbringung der rund 70 interessierten Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Behörden, Institutionen und Initiativen eine optimale Infrastruktur. Zufrieden zeigte sich das Organisationsteam zudem über die hohe Anzahl von rund 700 Schülerinnen und Schülern, die aufmerksam die Vorträge verfolgten.

„Unverzichtbare Kommunikationsdrehscheibe“

Die „FIT FOR JOB“, so betonte der Landrat, hat sich zur unverzichtbaren Kommunikationsdrehscheibe zwischen Unternehmen und Schulabgängern entwickelt und führt dank ihres vielfältigen Angebots zu einer klassischen Win-Win-Situation. So erhalten die Schüler in den Beratungsgesprächen wichtige Anregungen für ihre Berufswahl, orientiert an ihren eigenen Fähigkeiten und Begabungen. Gleichzeitig können die Unternehmen wichtige Kontakte zu künftigen Nachwuchskräften knüpfen und damit Fachkräfte für die Region im Interesse eines starken und dynamischen Wirtschaftsraumes sichern. Auch im nächsten Jahr erwarten die Veranstalter rund 70 Aussteller.