B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Dioxin Eier in Dillingen aufgetaucht
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d. Donau

Dioxin Eier in Dillingen aufgetaucht

Kurz vor Ostern tauchten wieder Dioxin Eier in Deutschland auf. Jetzt hat es auch die Region erwischt. Um welche Eier es sich handelt erfahren Sie hier.

Auch im Landkreis Dillingen sind mit PCB und Dioxin belastete Eier in den Handel gelangt. Die Eier sind zwischenzeitlich aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vom Markt genommen worden. Die Rücknahme der Dioxin-Eier wird von den Beamten der Lebensmittelüberwachung des Landratsamtes kontrolliert. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sich mit Dioxin belastete Eier beim Endverbraucher befinden. Wer also Eier mit der Stempelnummer „0-DE-0357661“ zu Hause hat sollte vorsichtig sein. Kontrollergebnissen aus Niedersachsen zufolge besteht keine unmittelbare Gesundheitsgefahr durch den Verzehr der belasteten Eier. Dennoch sollten Verbraucher Eier mit dem genannten Erzeugercode in die Geschäfte zurückbringen oder vernichten.

Eier kommen nicht aus der Region

Die Dioxin-Eier stammen aus niedersächsischen Legehennenbetrieben. Bei Eigenkontrollen wurden erhöhte Gehalte an dioxinähnlichem PCB (dl-PCB) in den Eiern festgestellt. Die Betriebe sind vollständig gesperrt. Die noch im Handel befindlichen Eier wurden zurückgerufen.

Weitere Informationen sowie die Stempelnummern sind auf der Internetseite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit www.lgl.bayern.de veröffentlicht.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform