B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Alle Jahre wieder: EnBW spendet für bedürftige Menschen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Alle Jahre wieder: EnBW spendet für bedürftige Menschen

 Für gemeinnützige Projekte in der Region – Insgesamt spendet die Belegschaft dieses Jahr 24.000 Euro Foto: Landkreis Dillingen

Die Spendenbereitschaft der Angestellten des Energieanbieters ist ungebrochen. Jedes Jahr aufs Neue setzten sich die Angestellten von EnBW mit Geld- und Sachspenden für regionale wohltätige Projekte ein.

In EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG (ODR) haben die Angestellten das Herz am rechten Fleck. „Mit der beispielgebenden sozialen Einstellung beweisen die Beschäftigten Jahr für Jahr ein Herz für die bedürftigen Menschen in der Region“, lobte Landrat Leo Schrell bei der Übergabe von zwei Spenden an zwei regionale Organisationen. Eine Geldspende von 1.500 Euro ging an die Initiative „Ökumenisches Frauenfrühstück“ und eine Sachspende im Wert von 1.000 Euro an die „Tafeln“ im Landkreis Dillingen.

Arbeiter spenden ihre Überstunden

Das „Ökumenische Frauenfrühstück“ gibt es schon seit 2001. Das gemeinsame Projekt der katholischen und evangelischen Kirche leistet einen wertvollen Beitrag zur Integration im Landkreis. Das Gundelfinger Team Kriemhild Wahl und Friedlies Hopf-Schirm nahm die Spende entgegen. Sie betonten, dass damit die Integrationsarbeit nachhaltig unterstützt würde. Des Weiteren bedankten sich beide bei dem Betriebsratsvorsitzenden der EnBW ODR AG, Sebastian Maier. Auch der 1. Vorsitzende des Caritasverbandes für den Landkreis Dillingen e.V., Herbert Graf, sprach für die großzügige Zuwendung seinen Dank aus. Für Landrat Schrell ist die Spendenbereitschaft der Firma ein Ausdruck der Nächstenliebe. Schon vor zehn Jahren entschied sich die Belegschaft, teilweise auf die Auszahlung von Weihnachtsgeld und Überstunden zu verzichten, um einmal jährlich ein soziales Projekt zu unterstützen.

Wichtig ist vor allem, benachteiligten Menschen in der Region zu helfen

Günter Gaschler, seit Jahren ehrenamtlich bei der Dillinger Tafel dabei, verspricht, dass von dieser Sachspende vor allem auch bedürftige Menschen profitieren werden. „Zudem ist die Spendenbereitschaft der Belegschaft der EnBW ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung des ehrenamtlichen Einsatzes für die sozial schwächeren Menschen unserer Gesellschaft“, freute sich Gaschler über die großzügige Spende. Für den Betriebsratsvorsitzenden der ODR, Sebastian Maier, trägt das Bewusstsein, bedürftigen Menschen in der Region zu helfen, sicherlich auch zur der anhaltenden großen Spendenbereitschaft bei. „Wir wissen die Spenden bei Ihnen gut aufgehoben“, sagte Maier bei der Übergabe.

Alle machen mit

Drei Viertel der Belegschaft der ODR und ihre beiden Tochterunternehmen, Technologie Services GmbH und Netzgesellschaft Ostwürttemberg, spendeten dieses Jahr zusammengenommen zirka 24.000 Euro. Dabei haben 305 Mitarbeiter aus allen Hierarchieebenen ihren Teil dazu beigetragen, vom frischen Azubi, über den Abteilungsleiter, bis hin zum Vorstand. Insgesamt können 20 gemeinnützige Einrichtungen mit Hilfe der gespendeten Überstunden und Geldspenden finanziell unterstütz werden. 

Artikel zum gleichen Thema