B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Zurück in die Anfänge: Das Historische Bürgerfest kommt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Interessensgemeinschaft Historisches Augsburg e.V.

Zurück in die Anfänge: Das Historische Bürgerfest kommt

 Pressetermin zum Historischen Bürgerfest 2013. Fotos: B4B SCHWABEN

Am 2. August ist es wieder soweit: Nach zweijähriger Pause findet wieder das beliebte Historische Bürgerfest Augsburg statt. Dann verwandelt sich die Wallanlage am Roten Tor in die glanzvollsten Epochen der 2.000-jährigen Geschichte der Stadt Augsburg.

Das Friedberger Altstadtfest und die Kaltenberger Ritterspiele ziehen in den letzten Tagen viele Besucher an. Jetzt kommt auch noch das Historische Bürgerfest Augsburg. Doch von Konkurrenzdenken keine Spur. „Die historischen Feste in Augsburg Stadt und Land stellen untereinander keine Konkurrenz dar. Das Historische Bürgerfest stellt die Augsburger Geschichte dar und zeichnet sich vor allem durch seine familienfreundliche Atmosphäre aus“, so Ursula Stingl, die Organisatorin des Festes.

Nach zwei Jahren wieder historisches Flair in Augsburg

Augsburg hat für seine historischen Feste einen entscheidenden Vorteil: Es müssen keine künstlichen Kulissen geschaffen werden, denn die Augsburger Wallanlagen, der Handwerkerhof und die Wassertürme am Roten Tor bieten den Veranstaltern ebenso wie den Gästen eine einmalige natürliche Kulisse für solche Bürgerfeste. Das Historische Bürgerfest wird von der Interessengemeinschaft Historisches Augsburg e.V. initiiert und findet alle zwei Jahre – abwechselnd zum Wertachbruckertorfest – statt. Zehn Tage dauert das historische Flair an, geboten wird den Besuchern so einiges.

Römer zeigen eindrucksvoll das römische Augsburg

Sämtliche Gruppen der IG Historisches Augsburg e.V. werden dort vertreten sein. Vom traditionellen Augsburger Geschlechtertanz e.V. über Landsknechte, Marketenderinnen bis hin zu den historischen Bürgergilden und Bogenschützen gibt es auch viele weitere Künstler wie Ritter, Römer und die edlen Patrizier der Renaissance zu bewundern. Dabei wird der Fokus dieses Jahr auf die Römer gelegt. Sie zeigen den Besuchern die Anfänge von Augsburg, bauen ein Römerlager auf und zeigen traditionelles Handwerk. Insgesamt werden um die 1.000 Künstler auf dem Historischen Bürgerfest auftreten und zeigen die Historie von Augsburg zum Anfassen.

Altbekannte Augsburger Handwerkskunst wird vorgeführt

Thomas Maier, Kreishandwerksmeister von der Kreishandwerkerschaft Augsburg, freut sich schon auf das historische Event: „ Das Historische Bürgerfest ist ein Fest von Augsburgern für Augsburger. Hier machen viele rein aus Spaß mit und wollen ihren Mitbürgern die Augsburger Geschichte näher bringen.“ Jeder Künstler zeigt dort, was er kann. Die Handwerker stellen ihre alte Handwerkskunst vor, die vor vielen Jahrhunderten europaweit gefragt und sogar bei Königen und Fürsten sehr begehrt war. Die Meister ihres Fachs fertigen filigranen Schmuck, Kopfbedeckungen, Flechtkörbe und Schatullen. Die Römer, Ritter und Patrizier hingegen demonstrieren die Schlagkraft römischer Militärdisziplin, fertigen Kettenhemden und Waffen und tragen gefährliche Turniere mit Schwertern und Streitäxten aus.

Kulinarische Hochgenüsse und spezielle Sondertage bieten noch mehr Anreiz

Bei so viel Unterhaltung wird selbstverständlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Geboten wird Braten vom Spieß, selbst gebackenes Brot und auch süffiges Bier und der gute Rebensaft werden in alten Tonkrügen über die Theken wandern. Dabei werden die Gäste von Patriziertänzen und Singspielen begleitet und können sogar ein herrliches Feuerwerk erleben. Am 2. August beginnt das Historische Bürgerfest mit dem Einzug aller Mitwirkenden auf den Turnierplatz um 18 Uhr. Spezielle Tage bieten noch mehr Abwechslung: Am 7. August ist Kindertag, die Eintrittspreise werden von 14 bis 17 Uhr nur die Hälfte kosten, es wird spezielle Kinderportionen und Getränkepreise für die Familien geben. Am 8. August, dem Augsburger Friedensfest, wird Ritter Lauterbach mit seinem Pferd zur Friedenstafel am Rathausplatz reiten und dort die Friedensbotschaft vortragen.

Professionelle Führungen durch Augsburger Geschichte

Während der 10-tägigen Feier gibt es zudem kostenlose Führungen zur und in die Fuggerei, Führungen im Kräutergarten und Führungen durch die Wassertürme.  Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Eilige und Sparfüchse können bis 29. Juli vergünstigte Karten bei der IG Historisches Augsburg e.V. in der Spitalgasse 9 kaufen.

Artikel zum gleichen Thema