Lockerung

Wo 2G-Plus durch Booster-Impfung in Bayerisch Schwaben entfällt

Während der heutigen Kabinettssitzung beschloss das Staatsministerium Lockerungen für Dreifachgeimpfte in Bayerisch-Schwaben. Welche Regelungen mit einer Booster-Impfung ab dem 15. Dezember entfallen.

Die Beschränkungen in Bayerisch-Schwaben zur Bekämpfung von Corona gelten nun länger als zunächst angesetzt. Das bayerische Kabinett verlängert die Maßnahmen um etwa vier Wochen bis zum 12. Januar in das kommende Jahr. Wer seine Booster-Impfung erhalten hat oder noch bekommt, darf sich über Lockerungen erfreuen. Ab dem 15. Dezember gibt es für sie größtenteils keine Testpflicht mehr.

 

Befreiung von 2G-Plus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für Dreifachgeimpfte entfällt die Nachweispflicht eines Tests, wo sonst für alle anderen Personengruppen 2G-Plus gilt. Somit ersetzt die Booster-Impfung das tagesaktuelle Testergebnis in den eingeschränkten Bereichen. Diese Lockerung tritt am 15. Tag nach Verabreichung der dritten Dosis in Kraft. Bundesrechtlich geregelte Einrichtungen sind davon aber weiterhin ausgenommen. So muss nach einer Auffrischungsimpfung in bayerisch-schwäbischen Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheimen noch immer ein Test vorgelegt werden.

 

Wo die Testpflicht entfällt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Einrichtungen, die ihren Schwerpunkt indoor haben oder großes Publikum anziehen, müssen von weiterhin einen tagesaktuellen Test einfordern. Damit gemeint sind alle Freizeitbetriebe wie Bäder, Fitnessstudios, Saunen, Thermen oder Solarien. Aber auch Messen, Museen, Sport- und Kulturveranstaltungen dürfen Besucher unverändert nur unter der 2G-Plus Bestimmung einlassen. Dreifachgeimpfte sind davon aber nun befreit. Sie müssen in Bayerisch-Schwaben nur noch ihre dritte Impfung nachweisen. Eine Gleichstellung mit kürzlich Genesenen erfolgt allerdings nicht.

 

Hier gilt nur noch 2G

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Inklusive der Innenbereiche entfällt in Zoologischen und botanischen Gärten hingegen der zusätzliche Nachweis für alle. Das gilt ebenso für bayerisch-schwäbische Gedenkstätten sowie Freizeitparks und Ausflugsschiffe. Fortan kann auch wieder an Führungen, privaten und öffentlichen Veranstaltungen unter freiem Himmel ohne Testergebnis teilgenommen werden. Zusätzlich gilt diese Lockerung in den Außenbereichen von Sportstätten bei eigener Betätigung. Markus Söder begründet die Abkehr von 2G-Plus damit, dass ein Testergebnis dort keinen effektiven Mehrwert hätte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Lockerung

Wo 2G-Plus durch Booster-Impfung in Bayerisch Schwaben entfällt

Während der heutigen Kabinettssitzung beschloss das Staatsministerium Lockerungen für Dreifachgeimpfte in Bayerisch-Schwaben. Welche Regelungen mit einer Booster-Impfung ab dem 15. Dezember entfallen.

Die Beschränkungen in Bayerisch-Schwaben zur Bekämpfung von Corona gelten nun länger als zunächst angesetzt. Das bayerische Kabinett verlängert die Maßnahmen um etwa vier Wochen bis zum 12. Januar in das kommende Jahr. Wer seine Booster-Impfung erhalten hat oder noch bekommt, darf sich über Lockerungen erfreuen. Ab dem 15. Dezember gibt es für sie größtenteils keine Testpflicht mehr.

 

Befreiung von 2G-Plus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für Dreifachgeimpfte entfällt die Nachweispflicht eines Tests, wo sonst für alle anderen Personengruppen 2G-Plus gilt. Somit ersetzt die Booster-Impfung das tagesaktuelle Testergebnis in den eingeschränkten Bereichen. Diese Lockerung tritt am 15. Tag nach Verabreichung der dritten Dosis in Kraft. Bundesrechtlich geregelte Einrichtungen sind davon aber weiterhin ausgenommen. So muss nach einer Auffrischungsimpfung in bayerisch-schwäbischen Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheimen noch immer ein Test vorgelegt werden.

 

Wo die Testpflicht entfällt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Einrichtungen, die ihren Schwerpunkt indoor haben oder großes Publikum anziehen, müssen von weiterhin einen tagesaktuellen Test einfordern. Damit gemeint sind alle Freizeitbetriebe wie Bäder, Fitnessstudios, Saunen, Thermen oder Solarien. Aber auch Messen, Museen, Sport- und Kulturveranstaltungen dürfen Besucher unverändert nur unter der 2G-Plus Bestimmung einlassen. Dreifachgeimpfte sind davon aber nun befreit. Sie müssen in Bayerisch-Schwaben nur noch ihre dritte Impfung nachweisen. Eine Gleichstellung mit kürzlich Genesenen erfolgt allerdings nicht.

 

Hier gilt nur noch 2G

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Inklusive der Innenbereiche entfällt in Zoologischen und botanischen Gärten hingegen der zusätzliche Nachweis für alle. Das gilt ebenso für bayerisch-schwäbische Gedenkstätten sowie Freizeitparks und Ausflugsschiffe. Fortan kann auch wieder an Führungen, privaten und öffentlichen Veranstaltungen unter freiem Himmel ohne Testergebnis teilgenommen werden. Zusätzlich gilt diese Lockerung in den Außenbereichen von Sportstätten bei eigener Betätigung. Markus Söder begründet die Abkehr von 2G-Plus damit, dass ein Testergebnis dort keinen effektiven Mehrwert hätte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben