B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Uni Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Uni Augsburg

Uni Augsburg

Dr. Carmen Bachmann hat im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit den Bereich Global Business Management der Universität Augsburg nachhaltig unterstützt. Jetzt wurde ihr der Viermetz-Wissenschaftspreis 2011 verliehen.

Die breit angelegte und international ausgerichtete Forschungstätigkeit von Frau Dr. Bachmann sei eine herausragende Bereicherung für den Kompetenzbereichs "Global Business Management". So begründete die Jury des Viermetz-Wissenschaftspreises die Wahl von Dr. Bachmann. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Forschung für den Mittelstand

Bachmanns wissenschaftliche Tätigkeit bereichert den Kompetenzbereich "Global Business Management" der Universität Augsburg um die auch praktisch höchst relevante steuerliche Komponente. Ihr Forschungsspektrum ist breit und vor allem international angelegt: So hat sie z. B. auf dem Gebiet der Mittelstandsforschung die betriebswirtschaftliche internationale Steuerplanung ­ soweit ersichtlich ­ erstmalig für grenzüberschreitend agierende  mittelständische Unternehmen zugänglich gemacht. Bachmann hatte neben dem Unternehmen auch die Ebene des Unternehmers mit in die Betrachtung mit einbezogen.

Erkenntnisse für die Wirtschaft

Durch die gleichzeitige Berücksichtigung von Ertrag- und  Erbschaftsteuern konnte sie neue und modell-theoretisch  hochinteressante Erkenntnisse gewinnen. In interdisziplinären Arbeiten zur Unternehmens-Bewertung (zusammen mit Prof. Dr. Wolfgang Schultze, Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung & Controlling) konnte Bachmann  nachweisen, dass der in der Finanzierungslehre regelmäßig angenommene Steuervorteil der Fremdfinanzierung im grenzüberschreitenden Kontext in zahlreichen Konstellationen nicht existiert. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse sind nicht nur wissenschaftlich höchst bemerkenswert, sondern auch praktisch von höchster Relevanz.

Verleihung am 1. Juli

Frau Dr. Bachmann hat die Auszeichnung am 1. Juli 2011 im Rahmen des Sommerfestes der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät entgegen genommen.

Erfahrung im Ausland

Dr. Carmen Bachmann absolvierte nach ihrem Abitur am Augsburger Gymnasium bei St. Stephan in den Jahren 1997 bis 2001 an der Universität Augsburg das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Prädikat. Während ihrer anschließenden Tätigkeit am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Prof. Dr. Michael Heinhold wurde sie 2004 mit einer Arbeit auf dem Gebiet der internationalen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre summa cum laude promoviert. Parallel zu ihrer wissenschaftlichen Karriere hat sie im Jahr 2008 das Steuerberaterexamen erfolgreich abgelegt. Im Januar 2009 erhielt sie einen Ruf an die Deutsche Universität in Kairo, den sie jedoch zugunsten ihrer Habilitation und längerer Forschungsaufenthalte unter anderem in Japan abgelehnt. 2011 wurde ihr nach Abschluss ihrer kumulativen Habilitation die Venia Legendi für das Fach Betriebswirtschaftslehre erteilt.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

 "Frau Dr. Bachmann hat sich neben ihrer intensiven Forschungstätigkeit  auch um die Lehre an der Universität Augsburg sehr verdient gemacht", so die Jury. Besonders hervorzuheben sei in diesem Zusammenhang, dass  sie den Studierenden durch Veranstaltungen und Vortragsreihen mit namhaften Praxispartnern wertvolle Einblicke für eine künftige berufliche Tätigkeit und entsprechende Kontaktmöglichkeiten vermittle. Auch vor diesem Hintergrund sei die diesjährige Preisträgerin eine exzellente Repräsentantin der Universität Augsburg, zumal sie, wie die Jury hervorhebt, "seit Beginn ihres Studiums ihre herausragenden akademischen Leistungen in Einklang mit der Erziehung ihres 1996  geborenen Sohnes bringt. Die Auszeichnung mit dem Wissenschaftspreis der Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung würdigt und honoriert diese außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen und setzt überdies ein Zeichen für die vielzitierte Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie."

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema