Speaker-Interview

#tresenthesen: Auf ein Bier mit Kathrin Buchenroth beim Digital Day

Namhafte Experten für Digitales Marketing stellen sich am 4. Juli bei einem Bier den Fragen der Leser von B4BSCHWABEN.de und der Teilnehmer des Digital Days 2019. Im Interview geben uns die Speaker schon vorab einen kurzen Einblick in ihr digitales Leben. Dieses Mal mit Kathrin Buchenroth vom vmm wirtschaftsverlag.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor:

Kathrin Buchenroth: Ich bin seit 11 Jahren beim vmm wirtschaftsverlag, dem Kommunikationspartner für den Mittelstand, Ansprechpartnerin für crossmediale Kommunikationskonzepte und das Management von Digitalprojekten. Die rasanten Entwicklungen in diesem Bereich und die damit verbundene Abwechslung macht mir viel Freude. Privat bin ich gerne mit Vierbeinern unterwegs – mit meinem Hund Felix oder auf dem Rücken der Pferde.

Wie digital arbeiten Sie?

Glücklicherweise sehr digital. Noch nicht ganz papierlos, doch ich arbeite daran.

Wie digital leben Sie privat?

Ich probiere gerne Neues und entscheide dann, ob ich es längerfristig nutze: Während mich beispielsweise die Vorzüge der smarten Heizungsregulierung begeistern, musste Alexa unseren Haushalt nach einer Testphase wieder verlassen. Damit die Handynutzung sozialverträglich bleibt, gibt es auch die Regel „Kein Smartphone beim Essen“.

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Neben meinem Smartphone möchte ich auch nicht mehr auf meine Apple-Watch verzichten. Sie sorgt auch an langen Bürotagen dafür, dass ich in Bewegung bleibe und erinnert mich an meine Aktivitätsziele.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

„Wir müssen nichts verändern. Das haben wir schon immer so gemacht.“

Nicht nur im Zusammenhang mit der Digitalisierung – fehlende Bereitschaft zur Weiterentwicklung ist der Anfang vom Ende. Sowohl analog als auch digital.

Welche Bier-Sorte trinken Sie am liebsten? (Helles, Weißbier, Radler, etc.)

Naturradler mit Zitronensaft.

Was ist Ihr Hashtag zu „Digitales Marketing“?

#neugierigbleiben

Es gibt im digitalen Marketing zahllose Möglichkeiten und Chancen. Es ist nie zu spät anzufangen und wenn man dabei ist: dranbleiben, ausprobieren.

Auch Sie haben Fragen an Kathrin Buchenroth oder einen anderen Teilnehmer des #tresenthesens auf dem Digital Day am 4. Juli in Augsburg? Dann schicken Sie uns schon jetzt Ihre Fragen unter redaktion@B4BSCHWABEN.de und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Biervorrat für Ihre nächste Büroparty!

Neben den Digitalmarketingexperten erwarten Sie am 4. Juli zahlreiche Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Bernhard Manzl (Siemens AG), Mirko Ross (digital worx) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Speaker-Interview

#tresenthesen: Auf ein Bier mit Kathrin Buchenroth beim Digital Day

Namhafte Experten für Digitales Marketing stellen sich am 4. Juli bei einem Bier den Fragen der Leser von B4BSCHWABEN.de und der Teilnehmer des Digital Days 2019. Im Interview geben uns die Speaker schon vorab einen kurzen Einblick in ihr digitales Leben. Dieses Mal mit Kathrin Buchenroth vom vmm wirtschaftsverlag.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor:

Kathrin Buchenroth: Ich bin seit 11 Jahren beim vmm wirtschaftsverlag, dem Kommunikationspartner für den Mittelstand, Ansprechpartnerin für crossmediale Kommunikationskonzepte und das Management von Digitalprojekten. Die rasanten Entwicklungen in diesem Bereich und die damit verbundene Abwechslung macht mir viel Freude. Privat bin ich gerne mit Vierbeinern unterwegs – mit meinem Hund Felix oder auf dem Rücken der Pferde.

Wie digital arbeiten Sie?

Glücklicherweise sehr digital. Noch nicht ganz papierlos, doch ich arbeite daran.

Wie digital leben Sie privat?

Ich probiere gerne Neues und entscheide dann, ob ich es längerfristig nutze: Während mich beispielsweise die Vorzüge der smarten Heizungsregulierung begeistern, musste Alexa unseren Haushalt nach einer Testphase wieder verlassen. Damit die Handynutzung sozialverträglich bleibt, gibt es auch die Regel „Kein Smartphone beim Essen“.

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Neben meinem Smartphone möchte ich auch nicht mehr auf meine Apple-Watch verzichten. Sie sorgt auch an langen Bürotagen dafür, dass ich in Bewegung bleibe und erinnert mich an meine Aktivitätsziele.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

„Wir müssen nichts verändern. Das haben wir schon immer so gemacht.“

Nicht nur im Zusammenhang mit der Digitalisierung – fehlende Bereitschaft zur Weiterentwicklung ist der Anfang vom Ende. Sowohl analog als auch digital.

Welche Bier-Sorte trinken Sie am liebsten? (Helles, Weißbier, Radler, etc.)

Naturradler mit Zitronensaft.

Was ist Ihr Hashtag zu „Digitales Marketing“?

#neugierigbleiben

Es gibt im digitalen Marketing zahllose Möglichkeiten und Chancen. Es ist nie zu spät anzufangen und wenn man dabei ist: dranbleiben, ausprobieren.

Auch Sie haben Fragen an Kathrin Buchenroth oder einen anderen Teilnehmer des #tresenthesens auf dem Digital Day am 4. Juli in Augsburg? Dann schicken Sie uns schon jetzt Ihre Fragen unter redaktion@B4BSCHWABEN.de und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Biervorrat für Ihre nächste Büroparty!

Neben den Digitalmarketingexperten erwarten Sie am 4. Juli zahlreiche Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Bernhard Manzl (Siemens AG), Mirko Ross (digital worx) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben