B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Standort Augsburg: Günstige Aussichten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Standort Augsburg: Günstige Aussichten

 Die Stadt Augsburg ist nach wie vor attraktiver Gewerbestandort, Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Die Stadt Augsburg ist attraktiver Gewerbestandort. Nicht nur die stabilen Preise in der Fuggerstadt lassen Unternehmen hier verweilen oder größer werden – ein fruchtbares Wirtschaftsumfeld verspricht positive Aussichten.

Augsburg ist attraktiver Gewerbe-Standort. Zahlreiche Augsburger Unternehmen investierten im vergangenen Jahr in den Standort, kann das städtische Wirtschaftsreferat berichten. „Seit Anfang 2013 boomen regelrecht die Anfragen nach Immobilien, vorwiegend Bestandsimmobilien“, verrät Petra Karl, zuständig für das Thema Standortberatung/Gewerbeansiedlungen im Wirtschaftsreferat der Stadt Augsburg. Eine hohe Nachfrage bestehe auch in den Gewerbeparks. Insbesondere Produktions- und Lagerflächen mit angegliederten Büroflächen seien derzeit gefragt. „Dies zeigt sich in den nahezu vollständig vermieteten Flächen in den zahlreichen Gewerbeparks“, so Karl weiter. Die Nachfrage nach kleinteiligen Gewerbegrundstücken sei 2013 sehr groß, besonders von KMU. Diese möchten bei den aktuell guten Konditionen ihren Standort mit einer eigenen Immobilie sichern. Die Branche spiele dabei keine Rolle – die investierenden KMU reichten von Handwerkern über Produzenten bis hin zu Dienstleistern.

Stabile Gewerbe-Mietpreise bei hoher Nachfrage

Die Mietpreise für Büro- und Hallenflächen begünstigen zudem die Ansiedlung und Vergrößerung von Unternehmen in Augsburg. Nach Angaben der Stadt Augsburg sei das Angebot bislang mit großer Nachfrage – und dennoch stabilen Preisen – gut angenommen worden. Durchschnittlich betrage der Mietpreis für Büroflächen in Augsburg aktuell rund 7,50 Euro. Die Spitzenmieten von 12 Euro bewegten sich das ganze Jahr über auf gleichem Niveau. Damit sei Augsburg im Vergleich zu anderen bayerischen Großstädten nach wie vor sehr günstig.

Renommierte Institute im Augsburg Innovationspark sorgen für Auftrieb in Augsburg

Die Eröffnung der beiden Institute der renommierten Fraunhofer Gesellschaft und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) im Augsburg Innovationspark nahe der Universität verdeutlichen den Auftrieb, den Forschung und Wirtschaft derzeit in der bayerisch-schwäbischen Hauptstadt erfahren. Augsburg plant, stufenweise ein 11.000 qm großes Technologiezentrum im Innovationspark zu errichten. Hoch- und Fachhochschulen werden ausgebaut, in den kommenden Jahren sollen 3.000 Studienplätze hinzu kommen.

Augsburgs Kompetenzfelder als Unternehmensmagneten

Auch auswärtige Unternehmen haben die Attraktivität Augsburgs als Standort erkannt, verzeichnet das Augsburger Wirtschaftsreferat. Allerdings seien diese zum größten Teil aufgrund der bereits bestehenden Unternehmen im Sog. So siedelten sich zahlreiche Zulieferer und Dienstleister im Bereich der Augsburger Kompetenzfelder an. Der Innovationspark, DLR und Fraunhofer versprechen sich einen großen Sog von Unternehmensansiedlungen im Bereich der Ressourcen-Effizienz.

Neue Gewerbeflächen in ganz Augsburg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im vergangenen Jahr erweiterte beispielsweise Rausch Verpackungen seinen Sitz im Lechhauser Umweltpark um ein Kunden- und Logistik-Center und auch die Weldener conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik GmbH sowie die Wirtgen Augsburg Vertriebs- und Service GmbH vergrößerten sich in dem Gewerbepark im Nordosten Augsburgs. Außerdem entstand in unmittelbarer Nachbarschaft an den Umweltpark der Stadt Augsburg der neue Gewerbehof „Halle1plus“ als Schwestergebäude zum ForumH4. Mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Mio. Euro entstand ein sechsstöckiger Riegel für Büro- und Labornutzung, berichtet die Stadt Augsburg. Auch in der Innenstadt wurden neue Büroflächen geschaffen. Die Wohnbebauung nimmt hier ebenfalls zu, beispielsweise im Hasenbräu-Viertel und den Äußeren Ladehöfen.

Augsburger Airpark attraktiv für luftaffine Gewerbeflächen

„2012 waren besonders Gewerbeflächen an der Südtiroler Straße aufgrund ihrer werbeträchtigen Lage und da sie auch kleinteilig gekauft werden können sehr gefragt“, weiß Petra Karl. Auch der Airpark am Augsburger Flughafen werde für luftaffine Gewerbeflächen immer attraktiver. Im Augsburger Sheridanpark zwischen Pfersee und Stadtbergen sei der erste Bauabschnitt zudem nahezu verkauft, kleinere Einheiten seien hier nach wie vor begehrt.

Stadt Augsburg plant aktuellen Mietspiegel

Für die kommenden beiden Monate plant die Stadt Augsburg die Durchführung einer Mietabfrage im Gewerbe-Bereich. Dabei werden die Immobilienpartner der Stadt zu ihren Mietpreisen befragt. Auf Grundlage dieser Daten wird ein Mietspiegel veröffentlicht. Dieser kann auf der Webseite des Wirtschaftsreferat abgerufen werden und dient ansiedlungswilligen Unternehmen als Informationsplattform.