B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Schwäbischer Literaturpreis 2012 zum Thema „Zugewandert“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bezirk Schwaben

Schwäbischer Literaturpreis 2012 zum Thema „Zugewandert“

 Landkreis Lindau erhält eine neues Internetportal, Foto: fotalia

Der Bezirk Schwaben wird nicht müde, die Kultur – insbesondere auch die Literatur zu fördern. Seit 2005 verleiht er jedes Jahr den Schwäbischen Literaturpreis. Das Thema 2012 ist „Zugewandert“.

„Die Migrations-Thematik erscheint vordergründig aktuell, war aber für unseren Raum seit der römischen Zeit geschichtsprägend“, begründet Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert das vielschichtige Thema, denn „Zuwanderung kennzeichnet ganz allgemein unser Zeitalter“. Teilnahmeberechtigt am Literaturpreis 2012 des Bezirk Schwaben sind Autoren, die im schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben oder in diesem ihre biographischen Wurzeln haben. Das Preisgeld beträgt für den ersten Preis 2.000 Euro, für den zweiten Preis 1.500 Euro und für den dritten Preis 1.000 Euro. Des Weiteren gibt es einen Sonderpreis für einen jungen Autor oder eine junge Autorin bis 25 Jahre. Dieser Preis wird vergeben in Form einer Einladung zum Literaturkurs beim Schwäbischen Kunstsommer 2013 in der Schwabenakademie Irsee.

Zusammensetzung der Jury

Über die Preisträger des Schwäbischen Literaturpreises 2012 entscheidet eine Jury, zusammengesetzt aus Oswald Burger (Literarisches Forum Oberschwaben), Dr. Peter Fassl (Bezirksheimatpfleger), Dr. Michael Friedrichs (Wißner-Verlag, Augsburg), Dr. Friedmann Harzer (Universität Augsburg), Dr. Berndt Herrmann (Redaktionsleiter, Aichach), Dr. Ulrike Längle (Franz-Michael-Felder-Archiv, Bregenz) und Dr. Sebastian Seidel (s`ensemble Theater, Augsburg).

Ausschreibungs-Bedingungen im Internet erhältlich

Die genauen Ausschreibungs-Bedingungen finden Sie unter www.bezirk-schwaben.de. Weitere Informationen zum Literaturpreis erteilt die Bezirksheimatpflege, Dr. Peter Fassl, Prinzregentenstraße 8, 86150 Augsburg, unter 0821 3101 309 oder Heimatpflege(at)Bezirk-Schwaben.de.

Artikel zum gleichen Thema