Erfolgreicher Auftakt

Schon jetzt über 7.600 Läufer zum 7. M-net Firmenlauf Augsburg angemeldet

Der M-net Firmenlauf in Augsburg erfreut sich großer Beliebtheit. Foto: Bernd Jaufmann /  B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Der 7. M-net Firmenlauf findet am 17. Mai 2018 statt. Schon jetzt können die Organisatoren einen großartigen Auftakt verbuchen: Nur einen Tag nach offiziellem Start in die Anmeldephase waren am vergangenen Freitag bereits über 7.600 Läufer angemeldet.

Am Donnerstag, den 23. November 2017, startete um 10 Uhr die offizielle Anmeldephase für den 7. M-net Firmenlauf Augsburg. Organisiert wird das sportliche Großevent des Jahres auch dieses Mal vom Team der km Sport-Agentur rund um Geschäftsführerin und Ex-Profi-Triathletin Katja Mayer. Ein reger Andrang war erwartet worden: Für den 6. M-net Firmenlauf im Mai diesen Jahres waren nach 38 Sekunden bereits 2.000 Teilnehmer angemeldet.

M-net Firmenlauf beliebter denn je

Was dann passierte, übertrifft allerdings alle Erwartungen: Bereits um 10:00:19 h, keine 20 Sekunden nach Öffnung des Anmelde-Portals, haben sich bereits 1.912 Teilnehmer angemeldet, nach einer knappen Minute sind es bereits über 3.000 Teilnehmer. Etwas langsamer, aber ungebrochen, geht es weiter: über 4.000 Teilnehmer nach 2 Minuten, 5.000 Teilnehmer nach 4:32 Minuten, die 6.000 Teilnehmer-Marke wird nach einer Zeit von nur 5 Minuten überschritten. Stand Freitag,  24. November, nur einen Tag nach dem Anmeldestart, sind bereits 7.616 Läufer gemeldet. „Mir fehlen angesichts diesen Riesen-Ansturms fast ein wenig die Worte“, meint dazu Katja Mayer. „Der M-Firmenlauf Augsburg scheint beliebter denn je. Wir sind begeistert von so viel uns entgegen­gebrachtem Vertrauen!“

Rund 12.000 Teilnehmer für 2018 erwartet

Neben dem Team im Büro braucht die km Sport-Agentur für das Event auch viele weitere Helfer vor und hinter den Kulissen. „Unser erweitertes Orga-Team ist teilweise schon Tage vor dem Lauf damit beschäftigt, die Strecke zu vermessen, Startunterlagen zu verpacken und an die Läufer auszugeben und Abläufe zu koordinieren. Am Eventtag selbst sind dann rund 200 ehrenamtliche Helfer von früh bis spät unterwegs in Sachen Firmenlauf. Egal, ob beim bereits in den Morgenstunden startenden Aufbau, der Vorbereitung und Ausgabe der Zielverpflegung, der Garderobe oder Medaillenverteilung sowie den Abbauarbeiten, die bis in die späten Nachtstunden erfolgen, ohne unsere Helfer geht beim Lauf gar nichts. Und alle sind mit viel Spaß an der Sache und jeder Menge guter Laune dabei. Es macht unglaublich Spaß, mit einem solchen Team zusammenzuarbeiten“, sagt Organisatorin Katja Mayer.

Das erwartet die Läufer

Im letzten Jahr waren bereits Mitte März alle Startlätze vergeben. Angesichts des großen Ansturms derzeit rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit einer noch deutlich früheren Ausbuchung. Wie im letzten Jahr werden die Läufer wieder den bewährten 6,3 km langen Rundkurs durchs Univiertel, die Bürgermeister-Ulrich-Straße, Schmelzerbreitenweg, Anna-Seghers-Straße und Friedrich-Ebert-Straße zurück an die Messe absolvieren. Die gesamte Strecke wird auch in diesem Jahr vollständig für den Autoverkehr gesperrt sein. Auf der Hälfte der Strecke wird eine Getränkestation eingerichtet, an der sich die Läufer mit Wasser versorgen können. Für Stimmung an der Strecke sorgen neben den Zuschauern auch wieder mehrere Bands.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben