B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Ritter GmbH testet klimafreundliche Mobilität
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
LEW AG

Ritter GmbH testet klimafreundliche Mobilität

 Die Ritter GmbH aus Schwabmünchen testet klimafreundliche Mobilität der Lechwerke, Foto: LEW

Die LEW macht´s möglich: Das Schwabmünchener Unternehmen Ritter fährt künftig klimafreundlich, zumindest für die nächsten zwei Wochen. In dieser Zeit testet die Firma nämlich die Elektromobilität im Arbeitsalltag.

In den kommenden zwei Wochen können die Mitarbeiter der Ritter GmbH in Schwabmünchen ihre Dienstfahrten klimafreundlich erledigen. Wie das geht? Ganz einfach: mit einem Elektroauto oder einem von drei Elektrofahrrädern der LEW, die Ralf Ritter, Geschäftsführer der Ritter GmbH, kürzlich von Claus Schmid, Kundenbetreuer bei den Lechwerken (LEW), entgegen nahm. „Viele unserer Mitarbeiter fahren regelmäßig die gleichen Strecken in der Stadt und dem Umland. Wir wollen herausfinden, ob sich Elektroautos und auf kurzen Wegen auch Elektrofahrräder für den täglichen Weg zur Arbeit eignen“, sagte Ralf Ritter. „Ich kann mir gut vorstellen, zukünftig ein Elektrofahrzeug als Firmenwagen oder auch eine E-Ladesäule auf unserem Betriebsgelände anzuschaffen. Auch Elektrofahrräder als Firmenfahrzeug für Mitarbeiter könnten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. “

Die LEW Kunden testen

Die Lechwerke versuchen sich ein Bild über die Tauglichkeit der Elektromobilität im Arbeitsalltag zu machen. Hierzu arbeiten sie mit zahlreichen Kunden, Landkreisen und öffentlichen Einrichtungen zusammen. „Unsere Partner sammeln erste Erfahrungen für den Einsatz der Fahrzeuge im täglichen Betrieb. Wir nutzen diese Erfahrungen, um unsere Angebote immer weiter zu verbessern. Ich freue mich, dass auch die Ritter GmbH mit uns ein Elektroauto testet“, erklärte Claus Schmid.

Einmal volltanken bitte

Verschiedene Elektroautos nennen die Lechwerke ihr Eigen. Im Netzgebiet betreibt das Unternehmen rund 20 öffentlich zugängliche Ladesäulen. Außerdem gibt es den Verbund „Ich tanke Strom“. Über diesen haben Fahrer von Elektroautos Zugang zu mehr als 70 Autoladesäulen in der gesamten Region Bayerisch-Schwaben. Der große Vorteil von Elektrofahrzeuge ist, dass Sie unterwegs weder Abgase produzieren, noch die Umwelt durch Feinstaub oder Motorenlärm belasten.

Über die Ritter GmbH

Die Ritter GmbH ist ein international tätiges Familienunternehmen mit Sitz in Schwabmünchen und beschäftigt dort derzeit ca. 285 Mitarbeiter. Gemäß ihrem Leitmotiv „Innovationen aus Kunststoff“ entwickelt und produziert die Ritter GmbH hochwertige Kunststoffartikel für die chemische Industrie, den Medizin- und Laborbedarf sowie für den Garten- und Landschaftsbau. Seit kurzem verfügt die Ritter GmbH auch über ein zertifiziertes Energiemanagement nach DIN ISO 50001.