B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Regionale Wirtschaft fördert Studierende
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein e.V.

Regionale Wirtschaft fördert Studierende

 Ernst Holme, Daniel Rau, Katrin Wyrtki, Professor Dr. Hans Ulrich Buhl, Foto: Barbara Klein

Die Studierenden von heute sind die Mitarbeiter von morgen. Das ist der heimischen Wirtschaft bewusst. Viele Unternehmen fördern Studierende bereits. Jetzt hat sich auch der WIRTSCHAFTSREGION AUGSBURG FÖRDERVEREIN E.V. dazu entschlossen, Studierende im Rahmen des Deutschlandstipendiums zu fördern.

Der Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein e.V. wurde 1992 auf Initiative der IHK gegründet. Das Ziel war damals wie heute, die Standortbedingungen des Wirtschaftsraums Augsburg kontinuierlich zu verbessern. Aber es bedarf mehr als nur guter Standortbedigungen. Heute weiß der Wirtschafsregion Augsburg Förderverein e.V.. Dass die Attraktivität der Region Augsburg auch durch die Förderung besonders begabter und motivierter Studierender langfristig gestärkt werden kann. Eine Möglichkeit der Förderung der Studierenden ist das Bundesprogramm „Deutschlandstipendium“. Die Wirtschaft unserer Region hat sich dazu entschlossen, sich künftig an dem Bundesprogramm zu beteiligen.

Gute Leistungen und gesellschaftlich engagiert

Innerhalb des Deutschlandstipendiums werden Studenten an ihren Hochschulen zur Bewerbung aufgerufen und zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Das Stipendium erhält, wer neben exzellenten Studienleistungen auch noch ein überzeugendes gesellschaftliches Engagement aufweisen kann. Darüber hinaus werden bei der Vergabe besondere persönliche und familiäre Bedingungen berücksichtigt. Wer dann zum ausgewählten Kreis der Stipendiaten gehört, der erhält für mindestens zwei Semester monatlich 300 Euro. Davon bezahlt der Bund 150 Euro, und der gleiche Betrag muss von der Wirtschaft angeworben werden. Der Bund zahlt erst, wenn der private Anteil vorliegt.

Förderung bringt der Region einen Vorteil

Dass sich der Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein für die Förderung der Studierenden ausspricht kommt nicht von ungefähr. In der Förderung sieht der Verein eindeutige und langfristige Vorteile für den Wirtschaftsraum Augsburg. Auch begrüßt er sehr, dass sich die Geldgeber im Rahmen ihrer finanziellen Unterstützung auch aktiv – z.B. als Mentoren – an der Gestaltung eines Stipendienprogramms beteiligen und vor allem mit den Stipendiaten persönliche Bindungen knüpfen und pflegen können.

Artikel zum gleichen Thema