B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Radio Fantasy verbucht Rekord-Hörerzahlen 2015
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Radio Fantasy GmbH

Radio Fantasy verbucht Rekord-Hörerzahlen 2015

 Radio Fantasy stellt Hörerrekord auf. Foto: Tobi Grimm / pixelio

Die Funkanalyse Bayern 2015 wurde gestern, 30. Juni, veröffentlicht. Mit einem Hörerzuwachs von 42 Prozent konnte der Lokalradiosender Radio Fantasy ein Rekordergebnis feiern. Damit hören jede Stunde 30.000 Menschen Radio Fantasy. Mehr als je in der fast 30-jährigen Sendergeschichte gemessen wurde. Darüber hinaus konnte Radio Fantasy seinen Hörerkreis deutlich erweitern und belegte den zweiten Platz in der Region Augsburg.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Seit gestern sind die Zahlen der Funkanalyse Bayern 2015 einzusehen. Die Ergebnisse lösten nicht nur bei HITRADIO RT1 Freude aus: Auch Radio Fantasy konnte sich in diesem Jahr deutlich steigern. Mit einem Hörerzuwachs zwischen 6 und 18 Uhr von 42 Prozent, stellte Radio Fantasy eine Rekord-Hörerzahl auf. Durchschnittlich hören in jeder Stunde rund 30.000 Menschen Radio Fantasy. Damit konnte der Lokalradiosender aus Augsburg seine Werte vom Vorjahr klar überbieten und einen Rekordwert für seine fast 30-jährigen Sendergeschichte aufstellen.

Gutes Ergebnis verschafft Radio Fantasy zweiten Platz in der Region Augsburg

„Rekorde sind immer etwas Einzigartiges. Es macht mich stolz, dass wir uns nochmals deutlich steigern konnten, unser Programm so gut ankommt und wir damit einen einseitig dominierten Werbemarkt verhindern können. Mein herzlicher Dank gilt dem ganzen Team, das mit seiner professionellen, kreativen und leidenschaftlichen Arbeit diesen sensationellen Erfolg geschaffen hat“, so Geschäftsführer Andreas Dürr über das erfreuliche Ergebnis der diesjährigen Funkanalyse. Diese Quoten verschafften dem Sender den insgesamt zweiten Platz in der Region, hinter HITRADIO RT1.

Auch Hörer-Strukturmerkmale und Bekanntheitsgrad des Senders verbesserten sich

Neben der gestiegenen Höreranzahl konnten sich auch die Hörer-Strukturmerkmale weiter äußerst positiv entwickeln. Das Durchschnittsalter der Hörer im Weitesten Hörerkreis liegt bei 38,3 Jahren. Der Anteil der Hörer, die in Haushalten mit einem Nettoeinkommen von mindestens 2.000 Euro leben, ist auf 79,8 Prozent gestiegen. Insgesamt schalten jeden Tag 104.000 Hörer den Sender mit Sitz in Augsburg ein. Die Bekanntheit von Radio Fantasy wuchs auf 494.000 Menschen. Der weiteste Hörerkreis konnte auf 241.000 Menschen ausgebaut werden.

Neues Team bei Radio Fantasy

Seit Anfang des Jahres kann Radio Fantasy zudem mit einem neuen Moderatoren Team aufwarten. Sandra Lehmann, Anja Möck und Julian Mäurer heißen die drei neuen Stimmen auf 93.4 FM. Mit Thorsten Rother ist zudem seit dem 1. September 2014 ein neuer Programmchef bei Radio Fantasy tätig. Beste Voraussetzungen also für den Lokalradiosender sich weiter zu steigern.

Artikel zum gleichen Thema