QUALI-WERK

QUALI-WERK

Das Projekt ,QUALI-WERK' ist an den Start gegangen. Das Projekt ,QUALI-WERK' unterstützt gezielt die Personen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer äußerte sich anlässlich des Projektbeginns des Augsburger Projekts ,QUALI-WERK'.

Christine Haderthauer begrüßt das Projekt

„Damit Bayerns Unternehmen auch in Zukunft die Nase vorne haben. Wir müssen alle vorhandenen Potenziale nutzen. Ich freue mich deswegen sehr, dass das Projekt ,QUALI-WERK' an den Start geht. Das Projekt setzt genau dort an, wo es am wichtigsten ist: Personen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind, werden gezielt dabei unterstützt, ihre beruflichen Defizite abzubauen."

Projekt ,QUALI-WERK' unterstützt

Langzeitarbeitslosen, Arbeitslosen und auch gering Qualifizierten fällt es oft schwer, eine passende Beschäftigung zu finden. Mit dem Projekt ,QUALI-WERK' können die Betroffenen fundiertes Wissen in verschiedenen gewerblich-technischen Berufen erwerben. Das Projekt ,QUALI-WERK' wurde von der Lehmbaugruppe des Berufsbildungszentrums konzipiert. Das Projekt ,QUALI-WERK' wurde im Rahmen des Ideenwettbewerbs ,Arbeit.innovativ' des Bayerischen Arbeitsministeriums ausgewählt

Zielgruppe der Projekts ,QUALI-WERK'

Das Projekt ,QUALI-WERK' richtet sich an Kunden der Agentur für Arbeit und der Jobcenter. Zudem werden mit dem Projekt ,QUALI-WERK' auch beschäftigte Arbeitnehmer aus Unternehmen angesprochen.

Funktionsweise des Projekts ,QUALI-WERK'

Zunächst werden die konkreten Firmenbedarfe festgestellt. Anschließend wir für jeden Teilnehmenden ein individueller Qualifizierungsplan festgelegt. Dabei werden die Anforderungen der Regionalen Arbeitsmarktes berücksichtigt. Die Qualifizierung erfolgt in Kleingruppen und wird durch sozialpädagogische Begleitung unterstützt. Ergänzend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Betriebspraktika zu machen und anerkannte Zertifikate zu erwerben. Das Projekt ,QUALI-WERK' wird mit rund 880.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Chance für Unternehmen

„Für die Unternehmen im Augsburger Raum bietet sich die wertvolle Chance, weitere gut qualifizierte Arbeitskräfte entsprechend den eigenen Anforderungen zu erhalten. Wir müssen innovative Projekte unterstützen. Damit Bayern für künftige Herausforderungen gerüstet ist", erklärte Haderthauer abschließend.

Absolventen erhalten einen Abschluss

Die Abschlüsse sind von der Teilnahmedauer und dem individuellen Qualifikationsplan abhängig. Folgende Abschlüsse könne erworben werden: Trägereigenes Zertifikat mit Siegel der TÜV Rheinland Group, Zertifikat der Handwerkskammer für Schwaben und Bescheinigung / Zertifikat nach BAVBVO. Jeder Teilnehmer erhält zudem einen Qualifizierungspass zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse.

Weitere Informationen finden Sie HIER

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
QUALI-WERK

QUALI-WERK

Das Projekt ,QUALI-WERK' ist an den Start gegangen. Das Projekt ,QUALI-WERK' unterstützt gezielt die Personen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

Bayerns Arbeitsministerin Christine Haderthauer äußerte sich anlässlich des Projektbeginns des Augsburger Projekts ,QUALI-WERK'.

Christine Haderthauer begrüßt das Projekt

„Damit Bayerns Unternehmen auch in Zukunft die Nase vorne haben. Wir müssen alle vorhandenen Potenziale nutzen. Ich freue mich deswegen sehr, dass das Projekt ,QUALI-WERK' an den Start geht. Das Projekt setzt genau dort an, wo es am wichtigsten ist: Personen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind, werden gezielt dabei unterstützt, ihre beruflichen Defizite abzubauen."

Projekt ,QUALI-WERK' unterstützt

Langzeitarbeitslosen, Arbeitslosen und auch gering Qualifizierten fällt es oft schwer, eine passende Beschäftigung zu finden. Mit dem Projekt ,QUALI-WERK' können die Betroffenen fundiertes Wissen in verschiedenen gewerblich-technischen Berufen erwerben. Das Projekt ,QUALI-WERK' wurde von der Lehmbaugruppe des Berufsbildungszentrums konzipiert. Das Projekt ,QUALI-WERK' wurde im Rahmen des Ideenwettbewerbs ,Arbeit.innovativ' des Bayerischen Arbeitsministeriums ausgewählt

Zielgruppe der Projekts ,QUALI-WERK'

Das Projekt ,QUALI-WERK' richtet sich an Kunden der Agentur für Arbeit und der Jobcenter. Zudem werden mit dem Projekt ,QUALI-WERK' auch beschäftigte Arbeitnehmer aus Unternehmen angesprochen.

Funktionsweise des Projekts ,QUALI-WERK'

Zunächst werden die konkreten Firmenbedarfe festgestellt. Anschließend wir für jeden Teilnehmenden ein individueller Qualifizierungsplan festgelegt. Dabei werden die Anforderungen der Regionalen Arbeitsmarktes berücksichtigt. Die Qualifizierung erfolgt in Kleingruppen und wird durch sozialpädagogische Begleitung unterstützt. Ergänzend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Betriebspraktika zu machen und anerkannte Zertifikate zu erwerben. Das Projekt ,QUALI-WERK' wird mit rund 880.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Chance für Unternehmen

„Für die Unternehmen im Augsburger Raum bietet sich die wertvolle Chance, weitere gut qualifizierte Arbeitskräfte entsprechend den eigenen Anforderungen zu erhalten. Wir müssen innovative Projekte unterstützen. Damit Bayern für künftige Herausforderungen gerüstet ist", erklärte Haderthauer abschließend.

Absolventen erhalten einen Abschluss

Die Abschlüsse sind von der Teilnahmedauer und dem individuellen Qualifikationsplan abhängig. Folgende Abschlüsse könne erworben werden: Trägereigenes Zertifikat mit Siegel der TÜV Rheinland Group, Zertifikat der Handwerkskammer für Schwaben und Bescheinigung / Zertifikat nach BAVBVO. Jeder Teilnehmer erhält zudem einen Qualifizierungspass zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse.

Weitere Informationen finden Sie HIER

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben