B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Projekt Augsburg city Kö
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
projekt augsburg city

Projekt Augsburg city Kö

Der Umbau des Königsplatzes geht in die heiße Phase. Ab Februar 2012 gilt im Zuge des Umbaus am KÖ ein neuer Übergangsfahrplan für die nächsten zwei Jahre. Der Königsplatz wird für den kompletten Nahverkehr tabu und der Moritzplatz wird zum kleinen KÖ.

Mit Bildergalerie

Es wird ja bereits rege gebaut im Herzen von Augsburg. Bisher wurde jedoch der Königsplatz direkt verschont. Die Bauarbeiten rund um den KÖ laufen aber auf Hochtouren. Für den KÖ wird es dann im nächsten Jahr ernst, dann beginnt die heiße Phase der Umbauarbeiten am Gleisdreieck. Im Zuge der Umbauarbeiten am Königsplatz wird der zentrale Nahverkehrs-Knotenpunkt ab Anfang 2012 bis Ende 2013 für den kompletten Nahverkehr nicht befahrbar sein.

Es gilt ein neues Netz

Neben der Sperrung des Königsplatzes sind außerdem die Gleistrassen in der Konrad-Adenauer-Allee, am Theodor-Heuss-Platz und am Eserwall nicht von den Straßenbahnen befahrbar. Die Stadtwerke Augsburg hat einen Fahrplan herausgearbeitet, der den öffentlichen Nahverkehr mit möglichst geringen Einschränkungen am Laufen halten soll. „Es ist eine Operation am offenen Herzen des Nahverkehrs“ sagt Norbert Walter, Stadtwerke-Geschäftsführer. Der Stadtrat entscheidet am heutigen Donnerstag über das Liniennetz des Nahverkehrs während der Bauzeit.

Ersatzbusse und Verknüpfungen von Linien

Mit der Sperrung des Königsplatzes für den Nahverkehr kommen einige Veränderungen auf die Fahrgäste sowie auf den Individual-Verkehr zu. Hierzu möchten die Stadtwerke mit Hilfe des projekt augsburg city die Fahrgäste rechtzeitig informieren und sensibilisieren. Betroffen vom Kö-Umbau sind vor Allem die Straßenbahnlinien 1 von Göggingen und die Straßenbahnlinie 3 von Pfersee/Stadtbergen kommend. Hier werden während der Umbau-Phase am Königsplatz Ersatzbusse eingesetzt. Die restlichen Straßenbahnlinien werden entweder umgeleitet oder verknüpft.

Straßenbahnen verkehren im 7,5 Minuten-Takt

In den Jahren 2012 und 2013 müssen sich die Fahrgäste der Straßenbahnlinien auf einen 7,5 Minuten-Takt einstellen. Eine andere Möglichkeit sehen die Stadtwerke nicht, um einen relativ reibungsfreien Ablauf zu garantieren. Die Ersatzbuslinien behalten den 5 Minuten-Takt bei. In Stoßzeiten wollen die Stadtwerke verstärkt Fahrzeuge einsetzten. Erst im reellen Betrieb wird sich zeigen ob die Planungen auch den Anforderungen entsprechen, die Stadtwerke haben aber zugesichert, falls nötig, nachzubessern.

Neue Haltestellen kommen hinzu Alte werden verlegt

Neben den Veränderungen in der Linienführung werden auch einige neue Haltestellen eingerichtet. Der Manzù-Bogen wird zur Ersatzhaltestelle des Königsplatzes für eine Straßenbahn- und Buslinie. Der Moritzplatz wird zum kleinen Königsplatz, hier kommen alle Straßenbahnlinien zusammen. Außerdem werden in der Maximilianstraße zusätzliche barrierefreie Haltestellen eingerichtet. Die Fahrgäste müssen an den neu eingerichteten Haltestellen jedoch nicht auf Komfort verzichten. Es werden elektronische Fahrplan-Anzeigen installiert, sowie Wartehäuschen aufgestellt, die die Fahrgäste vor Wind und Wetter schützen sollen.

Die wichtigsten Änderungen

Die Linie 2 von Augsburg West nach Haunstetten Nord bleibt mit veränderter Linienführung durch die Maxstraße bestehen. Die Linie 1 von Lechhausen und die Linie 3 von Haunstetten-West werden am Moritzplatz zur neuen durchgängigen Linie 13. Die Linie 4 von Augsburg Nord und 6 von Friedberg bleiben ebenfalls weitgehen bestehen, sie werden jedoch am Moritzplatz zur durchgängigen Linie 16 verknüpft. Für die Straßenbahnlinien 3 aus Pfersee/Stadtbergen und 1 aus Göggingen werden Ersatzbusse B3 und B1 eingesetzt.

Hier können sich Bürger informieren

Ausführliche Informationen zum projekt augsburg city, zum Augsburg Boulevard und zum Umbau des Königsplatzes geben die Mitarbeiter der Stadtwerke und der Stadt in der Info Box am Königsplatz. Die Infobox hat von Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Außerdem können sich Bürger telefonisch unter 0821 / 6500 5111 informieren.

Aktuelle Baustellenbilder finden Sie hier

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Manzù-Bogen bekommt Formen. Im Zuge des KÖ-Umbaus laufen die Vorarbeiten auf Hochtouren. Ab 2012 wird es auch für den Königsplatz ernst. Der KÖ wird für den Nahverkehr gesperrt.

Zum Artikel