Prof. Dr. Walter Pötzl feiert seinen 70. Geburtstag

Prof. Dr. Walter Pötzl feiert seinen 70. Geburtstag

Pötzl 70
Groß war die Schar der Gratulanten. Knapp 100 Gäste waren gekommen, um dem Kreisheimatpfleger des Landkreises Augsburg zu gratulieren. Professor Dr. Walter Pötzl feierte im Großen Sitzungssaal des Augsburger Landratsamtes seinen 70. Geburtstag.

Nach der Begrüßung und den Glückwünschen durch Landrat Martin Sailer hielt Prof. Dr. Walter Hartinger, Leiter des Lehrstuhls für Volkskunde an der Universität Passau, die Festrede. Sein Vortrag handelte von Essenstabus. Sailer hatte zuvor in seiner Glückwunschrede auch auf Pötzls Herkunft Bezug genommen: „Eigentlich ist er uns ja zugelaufen. Erst auf Umwegen vom Egerland über das Allgäu hat er seinen Weg in den schönsten der bayerischen Landkreise gefunden. Der hat es ihm dann offensichtlich so angetan, dass er ihn von Grund auf erforscht hat.“ Seit nunmehr 25 Jahren steht Pötzl als Kreisheimatpfleger an der Spitze der Kultur- und Heimatpflege des Landkreises Augsburg. Er ist überdies ein Kreisrat der ersten Stunde. Er gehörte von 1972 bis vor einem Jahr 36 Jahre lang dem Kreistag von Augsburg an. Pötzl habe sich, so Sailer, unschätzbare Verdienste um das Augsburger Land erworben. Mit hunderten von Vorträgen und Kirchenführungen und dutzenden von Büchern gelinge es ihm seit Jahrzehnten wie keinem anderen, den Menschen im Augsburger Land ihre eigene Heimat näher zu bringen. Den eigenen Lebensraum in seiner kulturellen und historischen Vielfalt zu erschließen und diese Werte weiterzugeben, sei das Hauptanliegen seiner heimatpflegerischen Tätigkeit.

Unermüdlicher, wissenschaftlicher Arbeitsdrang

Sein unermüdlicher, wissenschaftlicher Arbeitsdrang verhalf dem Landkreis nicht nur zu einer beispiellosen Buchreihe, die alle historischen, archäologischen, kunsthistorischen und volkskundlichen Aspekte der Landkreisgeschichte berücksichtigt, sondern auch zu einer Vielzahl weiterer wissenschaftlicher Abhandlungen und zu unzähligen Aufsätzen in verschiedensten Fachzeitschriften und Büchern. „Ich wage die These, dass der Landkreis Augsburg dank Prof. Pötzl historisch zu den am besten erforschten Landkreisen Deutschlands gehört“, stellte Sailer fest. Pötzl wurde für sein großes ehrenamtliches Engagement mit dem Goldenen Ehrenring des Landkreises Augsburg und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

„Gewaltiges Werk“

Der 2. Vorsitzende des Kreisheimatvereins Fritz Hölzl gratulierte namens des Vereins und der Volkshochschule Augsburger Land, für die Pötzl schon zahlreiche Vorträge und Führungen übernommen hat. Hölzl wünschte ihm Gesundheit für seine weiteren Forschungen und übergab ihm eine komplette Liste seiner in über 40 Jahren entstandenen Publikationen. „Ein gewaltiges Werk. Die nachhaltige Wirksamkeit wird wohl erst von der Nachwelt vollständig erfasst“, so Hölzl. Er erinnerte auch an Pötzls Kampf gegen die „Kitschperson des Weihnachtsmanns“.

Gästeliste

Anschließend gab es Gelegenheit, dem Jubilar persönlich zu gratulieren. Unter den Gratulanten waren neben seiner Familie mit Frau Hannelore, den beiden Söhnen Dr. Ulrich und Dr. Wolfgang Pötzl mit Frau Susanne und den beiden Enkelkindern zahlreiche politische Weggefährten wie auch Forschungskollegen: der ehemalige Landrat Dr. Karl Vogele, der Augsburger Altoberbürgermeister Dr. Peter Menacher, Dekan Karl Freihalter (Dekanat Dinkelscherben), der Landtagsabgeordnete und Landratsvize Max Strehle, Prof. Dr. Ferdinand Kramer (Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Akademie der Wissenschaften), Prof. Dr. Ulrich Faust (bayerischen Benediktinerakademie), Prof. Dr. Manfred Weitlauff (Verein für Augsburger Bistumsgeschichte), Dr. Helmut Gier (Schwäbische Forschungsgemeinschaft), Prof. Dr. Wolfgang Wüst (Historischer Verein für Schwaben), Prof. Dr. Sabine Doering-Manteufel (Universität Augsburg), Dr. Walter Michale (AVA-Geschäfsführer), Anselm Berger (Klinikumsvorstand), Richard Fank (Kreissparkassenvorstand), Josef Hartmann (Geschäftsführer der Kreiswohnungsbaugesellschaft WBL), zahlreiche Kreisräte und Altbürgermeister. n

Artikel teilen
nach oben