Stadtsparkasse Augsburg

Planspiel Börse: Augsburger unter den Top 10 bundesweit

Am jüngsten Planspiel Börse, Europas größtem Börsenspiel, nahmen über 28.000 Teams aus Studenten, Schülern und Azubis teil. Auch im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Augsburg beteiligten sich über 630 Teilnehmer und das mit Erfolg.

Vorstandsvorsitzender Rolf Settelmeier gratulierte anlässlich der Siegerehrung in der Impulswerkstatt der Stadtsparkasse: „Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen“. Für ihn geht gerade bei der Altersvorsorge oder der Vermögenssicherung kein Weg an Aktien vorbei. „Die Auf und Abs an den Märkten muss man aushalten, das ist nicht immer einfach. Dabei Ruhe bewahren und langfristig denken sind Grundvoraussetzungen“, so sein Tipp.

Das Brexit-Chaos mit den anstehenden Neuwahlen, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX während der Spielzeit nicht stoppen. Vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teilnehmenden der 37. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen.

Augsburger Studenten erlangen Höchstplatzierung in Bayern

Im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Augsburg setzte sich bei den Schülern das Team „Future trading" mit einem Depotgesamtwert von über 7.000 Euro durch und belegte damit auf Deutschlandebene einen guten 50. Platz. Bei den Studenten lag das „Team Milania" von der Universität Augsburg vorne. Das Team investierte nur in drei Werte (Tesla, Kraft Heinz, Osram), und erwirtschaftete damit einen Depotgesamtwert von 14.134,18 Euro. Das bedeutete gleichzeitig Platz 1 in Bayern und Platz 6 in Deutschland.

In der Nachhaltigkeitsbewertung überzeugten die „Busy-Bees" vom Gymnasium Maria Ward mit einem Nachhaltigkeitsertrag von über 3.400 Euro. Platz 9 in Bayern und Platz 31 in Deutschland war der Lohn für die fünf jungen Damen. Bei den Studenten setzte sich „Der Dude" von der Hochschule Augsburg mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 6.015 Euro durch. 

Azubi erzielt über 2.000 Euro mit nachhaltigen Werten

Beim Azubi-Wettbewerb holte Christoph Arnold von der Stadtsparkasse einen tollen 6. Platz auf Bundesebene. Apple, Tesla und Deka-Werte brachten für ihn gleichzeitig den 5. Platz in Bayern. Auch die Nachhaltigkeitswertung gewann ein Auszubildender der Stadtsparkasse. Furkan Cakir erzielte mit nachhaltigen Werten über 2.100 Euro.

Über das Planspiel

Die Stadtsparkasse Augsburg veranstaltet das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur Finanzbildung. Beim Planspiel Börse handelt es sich um ein onlinebasiertes Lernspiel, an dem verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Wettbewerben teilnehmen. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit einem virtuellen Kapital, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Ziel des Planspiels Börse ist es, die Teilnehmenden auch im Hinblick auf die persönliche Finanzplanung mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen vertraut zu machen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtsparkasse Augsburg

Planspiel Börse: Augsburger unter den Top 10 bundesweit

Am jüngsten Planspiel Börse, Europas größtem Börsenspiel, nahmen über 28.000 Teams aus Studenten, Schülern und Azubis teil. Auch im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Augsburg beteiligten sich über 630 Teilnehmer und das mit Erfolg.

Vorstandsvorsitzender Rolf Settelmeier gratulierte anlässlich der Siegerehrung in der Impulswerkstatt der Stadtsparkasse: „Beim Planspiel Börse lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen“. Für ihn geht gerade bei der Altersvorsorge oder der Vermögenssicherung kein Weg an Aktien vorbei. „Die Auf und Abs an den Märkten muss man aushalten, das ist nicht immer einfach. Dabei Ruhe bewahren und langfristig denken sind Grundvoraussetzungen“, so sein Tipp.

Das Brexit-Chaos mit den anstehenden Neuwahlen, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX während der Spielzeit nicht stoppen. Vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teilnehmenden der 37. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen.

Augsburger Studenten erlangen Höchstplatzierung in Bayern

Im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Augsburg setzte sich bei den Schülern das Team „Future trading" mit einem Depotgesamtwert von über 7.000 Euro durch und belegte damit auf Deutschlandebene einen guten 50. Platz. Bei den Studenten lag das „Team Milania" von der Universität Augsburg vorne. Das Team investierte nur in drei Werte (Tesla, Kraft Heinz, Osram), und erwirtschaftete damit einen Depotgesamtwert von 14.134,18 Euro. Das bedeutete gleichzeitig Platz 1 in Bayern und Platz 6 in Deutschland.

In der Nachhaltigkeitsbewertung überzeugten die „Busy-Bees" vom Gymnasium Maria Ward mit einem Nachhaltigkeitsertrag von über 3.400 Euro. Platz 9 in Bayern und Platz 31 in Deutschland war der Lohn für die fünf jungen Damen. Bei den Studenten setzte sich „Der Dude" von der Hochschule Augsburg mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 6.015 Euro durch. 

Azubi erzielt über 2.000 Euro mit nachhaltigen Werten

Beim Azubi-Wettbewerb holte Christoph Arnold von der Stadtsparkasse einen tollen 6. Platz auf Bundesebene. Apple, Tesla und Deka-Werte brachten für ihn gleichzeitig den 5. Platz in Bayern. Auch die Nachhaltigkeitswertung gewann ein Auszubildender der Stadtsparkasse. Furkan Cakir erzielte mit nachhaltigen Werten über 2.100 Euro.

Über das Planspiel

Die Stadtsparkasse Augsburg veranstaltet das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur Finanzbildung. Beim Planspiel Börse handelt es sich um ein onlinebasiertes Lernspiel, an dem verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Wettbewerben teilnehmen. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit einem virtuellen Kapital, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Ziel des Planspiels Börse ist es, die Teilnehmenden auch im Hinblick auf die persönliche Finanzplanung mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen vertraut zu machen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben