PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA nutzt Investitions-Chancen in Kassel und Hamburg

PATRIZIA investiert in Gebäudekomplex in Hamburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA investiert in Bürogebäude in Hamburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG

Mit dem Ankauf von zwei Neubauten in Hamburg und in Kassel erweitert PATRIZIA seine Immobilienvermögen im Hotel- und Bürobereich. Die PATRIZIA Immobilien AG hat in der Innenstadt von Kassel den Neubau für ein sehr langfristig vermietetes Bürogebäude übernommen. In der Hamburger Hafen City erwarb PATRIZIA eine Kombination von Hotel, Kino und Apartmenthaus.

„Wir freuen uns, dass wir für unsere Kunden am wirtschaftsstarken Standort Hamburg in der von Investoren gefragten Hafen City diese außergewöhnliche Immobilie mit einem exklusiven Hotel- und Apartmentkonzept und einem vielversprechenden Kinobetrieb erwerben konnten“, berichtet Douglas Waibel von PATRIZIA über das Investment. Damit erwarb PATRIZIA das letzte projektierte Grundstück am Sandtorkai. Für alle Nutzungsarten konnten bereits im Vorfeld langfristige Verträge mit Betreibern abgeschlossen werden. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für Ende 2017 geplant. Verkäufer ist der Projektentwickler DC Developments. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Gebäude Komplex verbindet Hotel, Kino und Apartments auf Zeit

Der achtgeschossige Gebäudekomplex in Hamburg entsteht aktuell auf einem rund 2.400 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 12.000 Quadratmeter. Hier wird unter anderem ein Hotel mit dem Namen PIERDREI mit 212 Zimmern untergebracht. Mit dem Kino Astor Film Lounge, das hier drei Kinosäle mit rund 440 Sitzplätzen betreiben wird, konnte ein Mietvertrag über 15 Jahre vereinbart werden. „Wohnen auf Zeit“ nennt der Apartmentbetreiber iPartment sein Konzept im siebten Obergeschoss. Bis zu sechs Monate können Gäste 39 vollständig eingerichtete Apartments anmieten. IPartment hat einen Mietvertrag über zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen abgeschlossen.

PATRIZIA kauft Neubaut in Kassel

Auch in Kassel war PATRIZIA jüngst aktiv. Hier erwarb PATRIZIA ein weiteres Bürogebäude. Die Flächen sind über 15 Jahre an das Land Hessen vermietet, das den Neubau als Sitz für das Regierungspräsidium Kassel nutzen möchte. „Bei der Immobilie handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges Objekt an einem sehr guten und etablierten Bürostandort, das bereits vor Fertigstellung langfristig vermietet ist. Wir freuen uns, dass wir diese Investitionschance für unsere Kunden nutzen konnten“, erläutert Daniel Dreyer, Head of Commercial Transactions bei PATRIZIA. Der Ankauf erfolgt für einen von PATRIZIA verwalteten Immobilienfonds direkt vom Projektentwickler OFB. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Regierungspräsidium Kassel belegt Hauptteil der Immobilie

Das hochwertige Büro- und Geschäftshaus verfügt über fünf Obergeschosse und ein Untergeschoss und entsteht aktuell in zentraler Citylage. Etwa 12.500 Quadratmeter der rund 14.000 Quadratmeter Nutzfläche werden vom Regierungspräsidium Kassel als Büros genutzt. Rund 1.700 Quadratmeter Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss sind ebenfalls sehr langfristig über 15 Jahre an Rewe vermietet. „Die starke Nachfrage nach Investments in Büroimmobilien setzt eine immer größere Expertise und eine immer bessere Vernetzung im Markt voraus“, erläutert Dreyer. PATRIZIA verwaltet mittlerweile europaweit im Bereich Büroimmobilien ein Immobilienvermögen von rund sechs Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA nutzt Investitions-Chancen in Kassel und Hamburg

PATRIZIA investiert in Gebäudekomplex in Hamburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA investiert in Bürogebäude in Hamburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG

Mit dem Ankauf von zwei Neubauten in Hamburg und in Kassel erweitert PATRIZIA seine Immobilienvermögen im Hotel- und Bürobereich. Die PATRIZIA Immobilien AG hat in der Innenstadt von Kassel den Neubau für ein sehr langfristig vermietetes Bürogebäude übernommen. In der Hamburger Hafen City erwarb PATRIZIA eine Kombination von Hotel, Kino und Apartmenthaus.

„Wir freuen uns, dass wir für unsere Kunden am wirtschaftsstarken Standort Hamburg in der von Investoren gefragten Hafen City diese außergewöhnliche Immobilie mit einem exklusiven Hotel- und Apartmentkonzept und einem vielversprechenden Kinobetrieb erwerben konnten“, berichtet Douglas Waibel von PATRIZIA über das Investment. Damit erwarb PATRIZIA das letzte projektierte Grundstück am Sandtorkai. Für alle Nutzungsarten konnten bereits im Vorfeld langfristige Verträge mit Betreibern abgeschlossen werden. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für Ende 2017 geplant. Verkäufer ist der Projektentwickler DC Developments. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Gebäude Komplex verbindet Hotel, Kino und Apartments auf Zeit

Der achtgeschossige Gebäudekomplex in Hamburg entsteht aktuell auf einem rund 2.400 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 12.000 Quadratmeter. Hier wird unter anderem ein Hotel mit dem Namen PIERDREI mit 212 Zimmern untergebracht. Mit dem Kino Astor Film Lounge, das hier drei Kinosäle mit rund 440 Sitzplätzen betreiben wird, konnte ein Mietvertrag über 15 Jahre vereinbart werden. „Wohnen auf Zeit“ nennt der Apartmentbetreiber iPartment sein Konzept im siebten Obergeschoss. Bis zu sechs Monate können Gäste 39 vollständig eingerichtete Apartments anmieten. IPartment hat einen Mietvertrag über zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen abgeschlossen.

PATRIZIA kauft Neubaut in Kassel

Auch in Kassel war PATRIZIA jüngst aktiv. Hier erwarb PATRIZIA ein weiteres Bürogebäude. Die Flächen sind über 15 Jahre an das Land Hessen vermietet, das den Neubau als Sitz für das Regierungspräsidium Kassel nutzen möchte. „Bei der Immobilie handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges Objekt an einem sehr guten und etablierten Bürostandort, das bereits vor Fertigstellung langfristig vermietet ist. Wir freuen uns, dass wir diese Investitionschance für unsere Kunden nutzen konnten“, erläutert Daniel Dreyer, Head of Commercial Transactions bei PATRIZIA. Der Ankauf erfolgt für einen von PATRIZIA verwalteten Immobilienfonds direkt vom Projektentwickler OFB. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Regierungspräsidium Kassel belegt Hauptteil der Immobilie

Das hochwertige Büro- und Geschäftshaus verfügt über fünf Obergeschosse und ein Untergeschoss und entsteht aktuell in zentraler Citylage. Etwa 12.500 Quadratmeter der rund 14.000 Quadratmeter Nutzfläche werden vom Regierungspräsidium Kassel als Büros genutzt. Rund 1.700 Quadratmeter Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss sind ebenfalls sehr langfristig über 15 Jahre an Rewe vermietet. „Die starke Nachfrage nach Investments in Büroimmobilien setzt eine immer größere Expertise und eine immer bessere Vernetzung im Markt voraus“, erläutert Dreyer. PATRIZIA verwaltet mittlerweile europaweit im Bereich Büroimmobilien ein Immobilienvermögen von rund sechs Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben