PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA legt Grundstein für Wohnungsprojekt in Berlin

PATRIZIA legt Grundstein für "MEINE MITTE" in Berlin. Foto: PATRIZIA

Mit dem neuen Wohnungsprojekt „MEINE MITTE“ in Berlin liegt die PATRIZIA Immobilien AG genau im Zeitplan. Die Bauarbeiten machen große Fortschritte und rund 50 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft. Insgesamt investiert PATRIZIA etwa 40 Millionen Euro in das über 3.000 Quadratmeter große Grundstück. Dieses liegt auf einer der letzten Freiflächen der ehemaligen Mauer an der Alten Jakobstraße. Hier wurde nun auch der Grundstein für das moderne Wohnquartier gelegt.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die PATRIZIA Immobilen AG legte vor kurzem den Grundstein für die über 100 Wohnungen auf dem Berliner Mauerstreifen. Die Bauarbeiten begannen bereits Anfang März. Die Neubauten liegen im Bezirk Mitte zwischen Checkpoint-Charlie, Spittelmarkt und Moritzplatz. Das Wohnungsprojekt „MEINE MITTE“ läuft bis jetzt genau nach Zeitplan und PATRIZIA konnte bereits rund 50 Prozent der modernen Wohnquartiere verkaufen. Für das Projekt in der deutschen Hauptstadt investierte die PATRIZIA Immobilien AG rund 40 Millionen Euro.

PATRIZIA-Wohnprojekt „MEINE MITTE“ soll kommendes Jahr fertiggestellt sein

„Das Interesse an den Wohnungen liegt deutlich über unseren Erwartungen“, berichtet Sven Göller, Head of Real Estate Development Germany North bei PATRIZIA. Fertiggestellt werden soll das Projekt „MEINE MITTE“ schon im kommenden Jahr. Auf dem über 3.000 Quadratmeter großen Grundstück soll ein siebengeschossiger Wohnkomplex entstehen, direkt an der Grenze zum Szenebezirk Kreuzberg. Optisch wird der Neubau in fünf Häuser gegliedert sein, die für die Bewohner individuelle Adressen schaffen. Die zentrale Lage sowie die hohe Qualität und Vielfalt der Wohnungen sind zusammen mit den guten Entwicklungsperspektiven Berlins für Eigennutzer und Kapitalanleger lukrative Anreize. Gestaltet wurde der Wohnungsneubau von KSP Jürgen Engel Architekten.

„MEINE MITTE“ bietet Platz für Singles und Familien

Die insgesamt 102 Eigentumswohnungen bieten sowohl für Singles als auch für Familien geeignete Größen. Es sind 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen ab 33 Quadratmetern, sowie 4- bis 5-Zimmer-Wohnungen zu kaufen. Mit bis zu 174 Quadratmeter sind die Wohnungen im Erdgeschoss mit großen Innenstadtgärten als die größten Einheiten zu erhalten. „Besonderes Highlight des Projekts wird die nahezu unverbaubare Sicht auf die benachbarte parkähnliche Grünfläche sein“, so Sven Göller. Zudem erhalten die neuen PATRIZIA-Wohnungen eine Tiefgarage mit rund 50 Stellplätzen. Auch Fahrradstellplätze und Kinderwagenräume sind geplant. Das KFW-Effizienzhaus 70 wurde außerdem für seine Nachhaltigkeit von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit Silber vorzertifiziert.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA legt Grundstein für Wohnungsprojekt in Berlin

PATRIZIA legt Grundstein für "MEINE MITTE" in Berlin. Foto: PATRIZIA

Mit dem neuen Wohnungsprojekt „MEINE MITTE“ in Berlin liegt die PATRIZIA Immobilien AG genau im Zeitplan. Die Bauarbeiten machen große Fortschritte und rund 50 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft. Insgesamt investiert PATRIZIA etwa 40 Millionen Euro in das über 3.000 Quadratmeter große Grundstück. Dieses liegt auf einer der letzten Freiflächen der ehemaligen Mauer an der Alten Jakobstraße. Hier wurde nun auch der Grundstein für das moderne Wohnquartier gelegt.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die PATRIZIA Immobilen AG legte vor kurzem den Grundstein für die über 100 Wohnungen auf dem Berliner Mauerstreifen. Die Bauarbeiten begannen bereits Anfang März. Die Neubauten liegen im Bezirk Mitte zwischen Checkpoint-Charlie, Spittelmarkt und Moritzplatz. Das Wohnungsprojekt „MEINE MITTE“ läuft bis jetzt genau nach Zeitplan und PATRIZIA konnte bereits rund 50 Prozent der modernen Wohnquartiere verkaufen. Für das Projekt in der deutschen Hauptstadt investierte die PATRIZIA Immobilien AG rund 40 Millionen Euro.

PATRIZIA-Wohnprojekt „MEINE MITTE“ soll kommendes Jahr fertiggestellt sein

„Das Interesse an den Wohnungen liegt deutlich über unseren Erwartungen“, berichtet Sven Göller, Head of Real Estate Development Germany North bei PATRIZIA. Fertiggestellt werden soll das Projekt „MEINE MITTE“ schon im kommenden Jahr. Auf dem über 3.000 Quadratmeter großen Grundstück soll ein siebengeschossiger Wohnkomplex entstehen, direkt an der Grenze zum Szenebezirk Kreuzberg. Optisch wird der Neubau in fünf Häuser gegliedert sein, die für die Bewohner individuelle Adressen schaffen. Die zentrale Lage sowie die hohe Qualität und Vielfalt der Wohnungen sind zusammen mit den guten Entwicklungsperspektiven Berlins für Eigennutzer und Kapitalanleger lukrative Anreize. Gestaltet wurde der Wohnungsneubau von KSP Jürgen Engel Architekten.

„MEINE MITTE“ bietet Platz für Singles und Familien

Die insgesamt 102 Eigentumswohnungen bieten sowohl für Singles als auch für Familien geeignete Größen. Es sind 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen ab 33 Quadratmetern, sowie 4- bis 5-Zimmer-Wohnungen zu kaufen. Mit bis zu 174 Quadratmeter sind die Wohnungen im Erdgeschoss mit großen Innenstadtgärten als die größten Einheiten zu erhalten. „Besonderes Highlight des Projekts wird die nahezu unverbaubare Sicht auf die benachbarte parkähnliche Grünfläche sein“, so Sven Göller. Zudem erhalten die neuen PATRIZIA-Wohnungen eine Tiefgarage mit rund 50 Stellplätzen. Auch Fahrradstellplätze und Kinderwagenräume sind geplant. Das KFW-Effizienzhaus 70 wurde außerdem für seine Nachhaltigkeit von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit Silber vorzertifiziert.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben