PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA investiert 320 Millionen für weiteres Immobilien-Portfolio

Landshut: PATRIZIA kauft neues Portfolio mit 25 Objekten. Foto: PATRIZIA

Für rund 320 Millionen Euro ging der komplette Immobilienbestand des German Retail Funds CSGRF von Savills Investment Management nun an die PATRIZIA Immobilien AG. Das Portfolio umfasst 25 Einzelhandels-Immobilien an 23 deutschen Standorten. PATRIZIA sieht in den Objekten zusätzliche Chancen zur Wertsteigerung.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Mit der Übernahme dieses Portfolios in einer Off-Market-Transaktion konnte PATRIZIA einmal mehr ihre Kompetenz im Bereich großer Einzelhandelsinvestments unter Beweis stellen“, berichtet Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. Das Unternehmen investierte rund 320 Millionen Euro in den Kauf der 25 Objekte in Deutschland.

Großteil der Objekte in Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg zu finden

Das erworbene Portfolio umfasst den kompletten Immobilienbestand des German Retail Funds CSGRF von Savills Investment Management. Die überwiegend großflächigen Handelsstandorte befinden sich allesamt in den alten Bundesländern. Rund 75 Prozent des Portfoliowertes entfällt auf Objekte in Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg. Die Immobilien sind an bonitätsstarke Einzelhändler vermietet. Dazu zählen beispielsweise Edeka, Rewe, Media Markt, Wöhrl, DM, Deichmann oder Toom. Die Einzelhandelsimmobilien verfügen über eine Mietfläche von 183.000 Quadratmetern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Chancen zur Wertsteigerung durch einen aktiven Managementansatz“

„Die Shopping Center und Fachmarktzentren liegen in wirtschaftsstarken Regionen und sind zumeist die dominierende Einzelhandelsdestination in ihrem jeweiligen Einzugsgebiet“, erläutert Daniel Herrmann, Leiter des Fund Managements Retail bei PATRIZIA. Die Immobilien sind mehrheitlich nach 2005 erbaut oder wurden umfassend modernisiert. „Der Bestand hat aus unserer Sicht bereits heute ein sehr attraktives Rendite-Risiko-Profil. Trotz der zumeist überdurchschnittlichen Immobilien- und Standortqualitäten sehen wir jedoch zusätzliche Chancen zur Wertsteigerung durch einen aktiven Managementansatz “, so Herrmann weiter.

PATRIZIA weitet Einzelhandels-Immobilien-Volumen auf 3 Milliarden Euro aus

PATRIZIA kaufte das millionenschwere Portfolio für ein für diese Transaktion neu aufgelegtes Individualmandat. Als Investor tritt ein deutsches berufsständisches Versorgungswerk auf. Die PATRIZIA Immobilien AG konnte ihr Engagement im Bereich Einzelhandelsimmobilien in der Vergangenheit stark ausbauen. Erst im Januar übernahm PATRIZIA ein Portfolio mit 21 Immobilien. Im Dezember hatte PATRIZIA zudem ein Paket mit 18 Einzelhandelsimmobilien erworben. Mittlerweile verwaltet PATRIZIA europaweit Einzelhandelsimmobilien im Volumen von rund 3,0 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA investiert 320 Millionen für weiteres Immobilien-Portfolio

Landshut: PATRIZIA kauft neues Portfolio mit 25 Objekten. Foto: PATRIZIA

Für rund 320 Millionen Euro ging der komplette Immobilienbestand des German Retail Funds CSGRF von Savills Investment Management nun an die PATRIZIA Immobilien AG. Das Portfolio umfasst 25 Einzelhandels-Immobilien an 23 deutschen Standorten. PATRIZIA sieht in den Objekten zusätzliche Chancen zur Wertsteigerung.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Mit der Übernahme dieses Portfolios in einer Off-Market-Transaktion konnte PATRIZIA einmal mehr ihre Kompetenz im Bereich großer Einzelhandelsinvestments unter Beweis stellen“, berichtet Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. Das Unternehmen investierte rund 320 Millionen Euro in den Kauf der 25 Objekte in Deutschland.

Großteil der Objekte in Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg zu finden

Das erworbene Portfolio umfasst den kompletten Immobilienbestand des German Retail Funds CSGRF von Savills Investment Management. Die überwiegend großflächigen Handelsstandorte befinden sich allesamt in den alten Bundesländern. Rund 75 Prozent des Portfoliowertes entfällt auf Objekte in Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg. Die Immobilien sind an bonitätsstarke Einzelhändler vermietet. Dazu zählen beispielsweise Edeka, Rewe, Media Markt, Wöhrl, DM, Deichmann oder Toom. Die Einzelhandelsimmobilien verfügen über eine Mietfläche von 183.000 Quadratmetern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Chancen zur Wertsteigerung durch einen aktiven Managementansatz“

„Die Shopping Center und Fachmarktzentren liegen in wirtschaftsstarken Regionen und sind zumeist die dominierende Einzelhandelsdestination in ihrem jeweiligen Einzugsgebiet“, erläutert Daniel Herrmann, Leiter des Fund Managements Retail bei PATRIZIA. Die Immobilien sind mehrheitlich nach 2005 erbaut oder wurden umfassend modernisiert. „Der Bestand hat aus unserer Sicht bereits heute ein sehr attraktives Rendite-Risiko-Profil. Trotz der zumeist überdurchschnittlichen Immobilien- und Standortqualitäten sehen wir jedoch zusätzliche Chancen zur Wertsteigerung durch einen aktiven Managementansatz “, so Herrmann weiter.

PATRIZIA weitet Einzelhandels-Immobilien-Volumen auf 3 Milliarden Euro aus

PATRIZIA kaufte das millionenschwere Portfolio für ein für diese Transaktion neu aufgelegtes Individualmandat. Als Investor tritt ein deutsches berufsständisches Versorgungswerk auf. Die PATRIZIA Immobilien AG konnte ihr Engagement im Bereich Einzelhandelsimmobilien in der Vergangenheit stark ausbauen. Erst im Januar übernahm PATRIZIA ein Portfolio mit 21 Immobilien. Im Dezember hatte PATRIZIA zudem ein Paket mit 18 Einzelhandelsimmobilien erworben. Mittlerweile verwaltet PATRIZIA europaweit Einzelhandelsimmobilien im Volumen von rund 3,0 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben