B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Neue Personalratsvorsitzende im Klinikum Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Besuch beim Landrat

Neue Personalratsvorsitzende im Klinikum Augsburg

 Landrat Martin Sailer begrüßte Eva-Maria Nieberle, Personalratsvorsitzende des Klinikum Augsburg. Foto: LRA Augsburg

Landrat Martin Sailer hieß vor kurzem die neue Personalratsvorsitzende des Klinikums Augsburg im Amt willkommen. Dazu war Eva-Maria Nieberle ins Landratsamt eingeladen worden.

Eva-Maria Nieberle ist seit Anfang des Jahres in ihrer neuen Funktion als Personalratsvorsitzende tätig. Sie übernahm den Posten zum 1. Januar 2018 von Hildegard Schwering. Diese hatte sich Ende vergangenen Jahres in den ihren Ruhestand verabschiedet.

Langjähriges Engagement für den Personalrat

Mit Eva-Maria Nieberle übernimmt eine gelernte Intensivkrankenschwester nun die Verantwortungsbereiche von Schwering. Die 51-jährige engagiert sich bereits seit 1998 im Personalrat und ist seit November 2016 zu 100 Prozent für den Personalrat freigestellt. Mit ihrer Arbeit als neue Personalratsvorsitzende möchte Eva-Maria Nieberle Auge und Ohr der Beschäftigten sein. Zudem möchte sie den Gedanken der betrieblichen Demokratie stärken.

Eine „Mittlerin“ für das Klinikum

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ich möchte den Beschäftigten zeigen, wie sie wirksam für ihre Rechte eintreten können und bei Konflikten, vor allem zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten, als Mittlerin auftreten. Außerdem möchte ich die Belange der Beschäftigten bei Vorstand und Trägern in ein besseres Licht rücken und nach meinen Möglichkeiten verhindern, dass bei Entscheidungen rein ökonomische Gründe im Vordergrund stehen“, so Nieberle zu ihren Zielen.

Willkommensgruß im Landratsamt

„Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg in Ihrem neuen Aufgabenbereich und freue mich über einen regelmäßigen Austausch und eine gute Zusammenarbeit“, hieß Landrat Martin Sailer die neue Personalratsvorsitzende des Klinikum im Landratsamt willkommen und überreichte ihr einen bunten Frühlingsstrauß.

Die Entwicklungen am Klinikum Augsburg

Das Klinikum befindet sich derzeit im Wandel. Es wird Schritt für Schritt auf seine neue Rolle als Universitätsklinik vorbereitet. Das wird sich auf die ganze Stadt auswirken. Der Gesamteffekt auf den Wirtschaftsraum Augsburg könnte jährlich bis zu 399 Millionen Euro betragen, wie eine Studie ergab. Die Gutachter rechneten vor, dass rund 6.500 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen werden. Zudem ist das Klinikum derzeit dabei, eine regionale Gesundheitskonferenz ins Leben zu rufen. So soll der Austausch zwischen allen Akteuren der Versorgungskette verbessert werden.

Artikel zum gleichen Thema