B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
LfU/WZU
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
LfU/WZU

LfU/WZU

Der Klimawandel findet bereits jetzt in Schwaben und ganz Bayern statt. Doch was können Unternehmen zum Klimaschutz beitragen? Eine neue Veranstaltungs-Reihe informiert.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) und das Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg (WZU) veranstalten gemeinsam die Veranstaltungsreihe „Umwelt hat Zukunft - Zukunft braucht Umwelt". Am Montag, 16.05. startet um 14.00 Uhr die erste Staffel der neuen Vortragsreihe. Der Augsburger Geograph und Klimaforscher Prof. Dr. Jucundus Jacobeit wird sie mit dem Thema „Klima im Wandel - von der globalen zur regionalen Dimension" eröffnen. Die Vortragsreihe ist langfristig über mehrere Semester hinweg angelegt. 13 Vorträge im Sommersemester 2011 sind dem „Klimawandel und Klimaschutz in Bayern" gewidmet.

Klimawandel findet bereits statt

Der Klimawandel ist eines der zentralen Umweltthemen unserer Zeit. Längst ist er nicht mehr nur Thema wissenschaftlicher Prognosen und Debatten, er findet vielmehr bereits statt – auch in Schwaben: Seine Auswirkungen sind in allen Umweltbereichen zu spüren. Sie beeinflussen auch die menschliche Gesellschaft, und das keineswegs nur sozioökonomisch. Auch um Anpassungs-Maßnahmen und neue Energiequellen wird es in den Vorträgen der Reihe deshalb gehen.

Wie wirkt sich der Klimawandel aus?

Das Eingangs-Referat zeigt, wie sich der Klimawandel schon heute bemerkbar macht. Auch wird aufgezeigt, welche Probleme in Zukunft zu erwarten sind. In den ersten Vorträgen geht es darum, einen Überblick über die Auswirkungen des Klimawandels in Bayern zu erarbeiten. Daher stehen der Wasserhaushalt und die Hochwasser-Situation sowie die Naturgefahren in den Alpen auf dem Programm. Anschließend werden Strategien zur Einsparung von Energie und Kohlenstoffdioxid dargelegt und bewertet: Die Basis besteht darin, die Energie-Effizienz zu steigern und eine flächensparende Siedlung zu entwickeln. Auch bestehende Potenziale zu nutzen, wie es am Beispiel der Abfallwirtschaft gezeigt wird, bildet einen wichtigen Baustein einer klimafreundlichen Entwicklung.

Nachhaltige und effiziente Energien nutzen

Zudem widmen sich mehrere Vorträge der nachhaltigen Energie-Versorgung: In Bayern boomt derzeit der Anbau von Energiepflanzen – wobei der Vortrag speziell auf die Sicht des Naturschutzes eingeht. Dieser Aspekt wird um den Moorschutz erweitert. Der Moorschutz bietet ein so umfangreiches wie unbekanntes Einsparpotenzial an Klimagasen. Mit der Geothermie wird eine moderne Technik vorgestellt, die für Hausbesitzer und Kommunen der „Königsweg“ der klimafreundlichen Energie-Versorgung sein könnte. Praxis-Beispiele des LfU-Infozentrums Umwelt/Wirtschaft zeigen, was Unternehmen zum Klimaschutz beitragen können. Abschließend weiten zwei Vorträge zur Kommunikation über Suffizienz und über die Argumente der Klima-Skeptiker noch einmal den Blick und rundet die Vortragsreihe ab.

Wann finden die Vorträge statt?

Über Studierende, Wissenschaftler und Fachleute hinaus richtet sich die Vortragsreihe an alle, die sich für Bayerns Umwelt interessieren. Mit einer Ausnahme finden die Vorträge alle montags ab 14.00 Uhr im Großen Vortragssaal des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (Bürgermeister-Ulrich-Straße 160, 86179 Augsburg / unmittelbar südlich des Universitäts-Campus) statt. Veranstaltungsort am 27. Juni ist das WZU der Universität Augsburg, (innocube, Universitätstraße 1 a, 86159 Augsburg). Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema