B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
LEW Verteilnetz mit eigenständigem Markenauftritt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
LEW Verteilnetz GmbH

LEW Verteilnetz mit eigenständigem Markenauftritt

 Erneuerbare Energie © Fotolia

Seit Anfang des Jahres hat sich einiges bei der LEW Verteilnetz GmbH getan. das Unternehmen reagiert damit auf die immer steigenden Anforderungen an die Stromnetzte, welche die Energiewende mit sich bringt. Mit einher geht ein komplett neuer und eigenständiger Markenauftritt der LEW Verteilnetz GmbH.

Die Anforderungen an die Stromnetze steigen dank der Energiewende und dem damit einhergehenden Ausbau der Erneuerbaren Energien. Ein Blick auf die Zahlen unterstreicht das eindrucksvoll: Im vergangenen Jahr hat die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) 8.3000 Fotovoltaik-Anlagen ans Netz angeschlossen. Damit speisen aktuell im Netzgebiet der LVN rund 60.000 EEG-Anlagen Strom ein. Mit insgesamt 1.680 Megawatt entspricht deren Leistung mittlerweile der Größenordnung von zwei konventionellen Kraftwerken. So positiv sich dieser schnelle Zuwachs auch anhören mag, die Netzbetreiber werden durch diesen vor enorme Herausforderungen gestellt. Um diese Herausforderungen meistern zu können, hat die LEW-Gruppe deshalb ihr Netzgeschäft neu strukturiert. Die Netzaktivitäten wurden nun in der LEW Verteilnetz GmbH gebündelt.

Neuerung zieht optische Veränderung nach sich

Mit der neuen Organisation war es aber noch lange nicht getan. Auch optisch präsentiert sich die LEW Verteilnetz neu. Neben einem eigenständigen Auftritt hat die Gesellschaft nun auch ein neues Logo. „Für Netzkunden, Einspeiser und Kommunen gibt es weiterhin feste Ansprechpartner. Die Partnerschaft mit den Kommunen und die breite Präsenz in der Region mit unseren Betriebsstellen sind uns sehr wichtig“, sagt Manfred Lux, Geschäftsführer der LEW Verteilnetz GmbH. „Dem Ausbau und der Modernisierung der Netze kommt beim Umbau der Energieversorgung eine Schlüsselrolle zu. Mit der Neuaufstellung der LEW Verteilnetz wollen wir noch schneller und besser werden. Zudem können wir mit der neuen Gesellschaft flexibler auf die Anforderungen der Energiewende reagieren“ erklärt Dr. Markus Litpher, Vorstandsmitglied der Lechwerke AG, die Neustrukturierung.

Investition für eine zuverlässige Stromversorgung

Glaubt man aktuellen Prognosen, so steigt die Einspeise-Leistung aus erneuerbaren Energien im LEW-Netzgebiet auf etwa 3.500 Megawatt bis zum Jahr 2021. Um weiterhin eine effiziente und zuverlässige Stromversorgung zu sichern, investiert die LVN jedes Jahr viel Geld in die Erweiterung des Netzes durch zusätzliche Leitungen, Umspannanlagen und Ortsnetzstationen. Im vergangenen Jahr hat die LEW Verteilnetz rund 23 Millionen Euro für EEG-bedingten Netzausbau eingesetzt.

Artikel zum gleichen Thema