B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
KUKA Systems mischt bei Helikopter mit
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
KUKA Systems

KUKA Systems mischt bei Helikopter mit

 KUKA Systems wird Lieferant der neuen Fertigungslinie für den Bell 525 Helikopter, Foto: Bell Helicopters

KUKA Systems ist künftig auch am Bau von Helikoptern beteiligt. Die Firma Bell Helicopters hat KUKA Systems als Lieferant für die Produktionslinie eines Hubschraubers ausgewählt.

Systems wurde als Partner der Firma Bell Helicopters für die Entwicklung und Lieferung der neuen Produktionslinie des „Bell 525 Relentless“ ausgewählt. Bei diesem neuen Hubschrauber handelt es sich um einen kommerziellen Hubschrauber der Mittelklasse. Die neue Montagelinie von KUKA ist für den kompletten Helikopter-Rumpf, von der „Nase bis zum Heck", konzipiert, sagt Robert Reno, Group Vice President, Aerospace Division, KUKA Systems Corporation North America.

Ein richtungsweisendes Produkt

"Wir sind stolz, dass sich Bell Helicopters für uns als Partner entschieden hat, da das Projekt für die Luftfahrtindustrie richtungsweisend sein wird. In Zukunft wird die Branche diese Produktionslinie als Spitzenklasse der technischen Fertigungslösungen betrachten“, sagt Lawrence A. Drake, CEO der KUKA Systems Group. „Es zeigt zudem, wie KUKA Systems zukünftig für die Luft- und Raumfahrtindustrie als Premium-Lieferant für fortschrittliche Produktionskonzepte wahrgenommen wird. Dieses Projekt nutzt unsere weltweit führende Kompetenz im Bau von teil- und vollautomatisierten Montagelinien im Bereich Aerospace-, Automotive- sowie anderen Branchen und setzt dabei auf unser spezialisiertes Wissen in der Luftfahrtindustrie.“

Die Arbeiten sind in vollem Gange

Bei KUKA Systems sind die Konstruktions- und Engineering-Tätigkeiten für die Helikopter Produktionslinie bereits im Gange. Zu erwarten ist, dass die neue Linie für den „Bell 525 Relentless“ die zweitgrößte Anlage sein wird, die KUKA Systems in Nordamerika im Aerospace Sektor gebaut hat, so Reno. Die größte Linie im Aerospace-Bereich lieferte KUKA Systems an die US-amerikanische Northrop Grumman Corporation.

Der neue Helikopter

Der Rumpf des neuen Helikopters besteht aus einer Mischung von Verbundstoffen und Metall und erfordert unterschiedliche Prozesse und Werkzeuge für die Fertigung. Der Aufbau der Linie ist in der Niederlassung von Bell Helicopters in Amarillo, Texas in den USA geplant. Der Helikopter hat eine Gesamtgewicht von mehr als 8 Tonnen und wird in der Lage sein, bis zu 16 Passagiere mit einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h bei einer Entfernung von bis zu 740 Kilometer zu transportieren. Er wird der größte zivile Hubschrauber sein, denn Bell je gebaut hat.