B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Klinikum Augsburg gehört zu den Besten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Klinikum Augsburg

Klinikum Augsburg gehört zu den Besten

Auf der Suche nach den Besten Krankenhäusern in Deutschland stoß das Nachrichten-Magazin FOCUS auch auf das Augsburger Klinikum. Insgesamt wurden über 2.000 Kliniken im Bundesgebiet untersucht. Das Klinikum Augsburg zählt dabei zu Deutschlands besten Krankenhäusern.

Das Nachrichten-Magazin FOCUS machte sich bundesweit auf die Suche nach den besten Krankenhäusern. Jetzt stellte der FOCUS die Ergebnisse in seiner aktuellen Ausgabe vor und siehe da, das Augsburger Klinikum ist auch vertreten. Es gehört zur Spitzengruppe der über 2.000 Kliniken in Deutschland und belegt den 20. Platz. „Dieses Ergebnis bestätigt den guten Ruf, den die über 40 Kliniken, Institute und Medizinischen Zentren am Klinikum Augsburg nicht nur bei Patienten, sondern insbesondere auch bei niedergelassenen Ärzten genießen“, sind sich Klinikum-Vorstand Alexander Schmidtke, der kommissarische Medizinische Direktor Prof. Dr. Helmuth Forst und Pflegedirektorin Susanne Arnold einig. Gleichzeitig betonen sie: „Die Bewertung ist für uns ein Ansporn, noch ein Stück besser zu werden, um die Patientenbedürfnisse und die Erwartungen der Zuweiser erfüllen zu können.“

18.000 Ärzte haben entschieden

18.000 Ärzte haben beim FOCUS-Krankenhausranking ihre Stimmen abgegeben. Die Kliniken selbst wurden natürlich auch befragt und ihre Qualitätsberichte intensiv ausgewertet. Die Untersuchung umfasst 14 wesentliche Fachbereiche und Erkrankungen, darunter Herzerkrankungen, Brust-, Darm- und Prostatakrebs, Parkinson und Multiple Sklerose sowie auch Geburten. „Gerade das Vertrauen der zuweisenden Ärzte aus ganz Schwaben freut uns sehr“, so Professor Helmuth Forst. Die Empfehlungen der schwäbischen Ärzte haben bei der Befragung einen wesentlichen Beitrag zum Ergebnis geleistet. „Auch in Zukunft wollen wir partnerschaftlich im Sinne der Patienten zusammenarbeiten.“ Doch nicht nur die medizinische, sondern vor allem auch die pflegerische Qualität wurde zur Bewertung herangezogen. Dafür wurden die Qualifikation der Pflege- und Fachpflegekräfte sowie das medizinisch-pflegerische Angebot überprüft.

Nicht auf den Lorbeeren ausruhen

„Wir werden weiterhin mit unserem Masterplan die Medizin der Zukunft gestalten. In den letzten 30 Jahren wurde eine sehr gute Basis geschaffen, heute können wir dank der Unterstützung durch den Freistaat sowie Stadt und Landkreis Augsburg darauf aufbauen.“, erklärt Klinikum-Vorstand Alexander Schmidtke.

Das Klinikum Augsburg zählt zu den Größten

Das Klinikum Augsburg gehört mit über 40 Kliniken, Instituten und Medizinischen Zentren sowie rund 1.750 Betten zu den größten Krankenhäusern in Deutschland. Es ist das einzige Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe für zwei Millionen Bürger in Schwaben und bietet ihnen Medizin auf universitärem Niveau. An dem kommunalen Großkrankenhaus unter der Trägerschaft von Stadt und Landkreis Augsburg arbeiten rund 5.300 Menschen, davon etwa 750 Ärzte und 2.000 Pflegekräfte, die jedes Jahr rund 230.000 Patienten (davon 72.000 stationär) versorgen. Jedes Jahr erblicken über 1.500 Kinder am Klinikum Augsburg das Licht der Welt.