B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Kleiderspende für Rot-Kreuz-Lädle Stadtsparkasse Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Augsburg

Kleiderspende für Rot-Kreuz-Lädle Stadtsparkasse Augsburg

 Das Rot-Kreuz-Lädle konnte sich über einen kompletten Transporter voller Altkleidung freuen. Foto: stadsparkasse augsburg

Die Mitarbeiter der Stadtsparkasse Augsburg spendeten Kleidung für das Rot-Kreuz-Lädle. Organisiert wurde diese Aktion von den beiden Mitgliedern der Jugendvertretung Patricia Rotter und Martin Pettinger. Zusammen mit ihren Helfern sammelten sie am 21 Juni in den Geschäftsstellen Augsburg und Friedberg und bekamen so einen kompletten Transporter voll.

Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Transporter ist das Ergebnis der Kleiderspendenaktion der Stadtsparkasse Augsburg für die Rot-Kreuz-Läden in der Turnerstraße und der Donauwörther Straße in Augsburg. Im Rahmen der Aktion „Marktplatz der guten Geschäfte“ war sich die Stadtsparkasse schnell einig. Die Stadtsparkasse Augsburg schloss mit den Rot- Kreuz-Läden einen Vertrag.

Kleiderspendenaktion wurde dringend benötigt

Der Vertag beinhaltete die Organisation einer Kleiderspendenaktion unter den Mitarbeitern der Bank. Diese wurde von den beiden Mitgliedern der Jugendvertretung, Patricia Rotter und Martin Pettinger, geplant und durchgeführt. Mit ihren Helfern Anna Baumüller, Jasmin Albus und Gennaro Ferrara waren die beiden Auszubildenden am 21. Juni den ganzen Tag im Einsatz. Gesammelt wurde in der Hauptstelle der Stadtsparkasse und allen Geschäftsstellen in Augsburg und Friedberg. Frau Rapp vom Rot-Kreuz-Lädle Augsburg zeigte sich über das Engagement der jungen Sparkassen-Mitarbeiter begeistert. „Unsere Kleiderlager waren fast leer, durch diese Aktion können die „Lädle“ nun wieder vermehrt notleidenden Menschen qualitativ gute Kleidung anbieten.“

„Gegenseitiges Geben ohne Geld“

An der Aktion „Marktplatz der guten Geschäfte“, die zum zweiten Mal stattfand, beteiligten sich 13 Unternehmen und 19 Organisationen. Sie hatten die Intention Handel zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen nach dem Prinzip „Gegenseitiges Geben ohne Geld“ zu betreiben. Womit sich die Partner unterstützen, welche Form und Inhalte die vereinbarten Engagements haben, unterliegt keinen Regeln. Gefordert ist von beiden Seiten Kreativität und Initiative, denn das Prinzip muss strikt eingehalten werden. Der „Augsburger Marktplatz der guten Geschäfte“ fand am 23. April 2012 im Freiwilligenzentrum Augsburg statt.

Artikel zum gleichen Thema