B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Immer noch kein Schulleiter am Gymnasium Neusäß
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landkreis Augsburg

Immer noch kein Schulleiter am Gymnasium Neusäß

 Das Lehrerpult des Schulleiters bleibt vorerst leer. Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Das Besetzungsverfahren für die Wahl eines neuen Schulleiters am Gymnasium in Neusäß musste vorläufig gestoppt werden. Das neue Schuljahr beginnt nun mit einer provisorischen Schulleitung.

Ursprünglich fiel die Entscheidung für die Wahl des neuen Schulleiters auf Dr. Josef Maisch. „Aus meiner Sicht war das eine hervorragende Wahl, da Dr. Josef Maisch alle Kriterien mehr als erfüllt: Er ist ein exzellenter Pädagoge mit Erfahrung im akademischen Bereich und eine Persönlichkeit, die stets die Belange seiner Anvertrauten in den Mittelpunkt stellt“, sagte Landrat Martin Sailer. Dennoch wurde Maisch nicht zum neuen Schulleiter berufen. Er erfüllt die beamtenrechtlichen Maßstäbe nicht, wonach die Besetzung öffentlicher Ämter nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung des Bewerbers erfolgen muss.

Formal war keine Entscheidung möglich

Damit wird das Neusäßer Gymnasium ohne Schulleiter in das neue Schuljahr starten. Schüler, Eltern und Lehrer müssen die nächsten Wochen mit einer provisorischen Schulleitung zurechtkommen. „Ich habe großen Respekt vor dem beamtenrechtlichen Auswahlverfahren und verstehe, dass formal keine andere Gerichtsentscheidung möglich war“, so Sailer. Der Landrat hofft dennoch inständig, dass das Kultusministerium zeitnah eine Entscheidung fällt.

Artikel zum gleichen Thema