B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK beobachtet Unruhen in der Türkei
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Schwaben

IHK beobachtet Unruhen in der Türkei

Die derzeitigen Unruhen in der Türkei beschäftigen auch die IHK Schwaben, Foto: S.Flint/pixelio.de

Die IHK Schwaben ist sehr interessiert an den Entwicklungen in der Türkei. Zwar hätten die derzeitigen Unruhen noch keine Auswirkung auf die Mitgliedsunternehmen der IHK, die auch in der Türkei Geschäfte machen, dennoch müsse man die Lage beobachten.

„Die aktuellen Unruhen in der Türkei stellen derzeit keinen Grund für Verunsicherungen bei unseren Firmen dar, die geschäftlich vor Ort aktiv sind“, kommentiert Anis Azouz, Leiter des Mittelmeer-Projektbüros der IHK Schwaben, die momentane Situation in der Türkei. Wie sich die Spannungen entwickeln bleibt abzuwarten.  Die IHK beobachtet die Lage sehr genau. Aus guten Grund, denn die Türkei ist einer der wichtigsten Handelspartner für die Region. „Der Warenaustausch mit Bayern und Schwaben hat sich in den letzten zehn Jahren auf 5,2 Milliarden Euro im Jahr 2012 mehr als verdoppelt“, betont Azouz. Deutschland stellt aktuell mit einer Zahl von rund 4.500 die größte Gruppe ausländischer Investoren und Firmengründer in der Türkei. Die IHK selbst zählt etwa 1.400 schwäbische Unternehmen mit türkischstämmigen Wurzeln zu ihren Mitgliedern.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform