B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Hochschule Augsburg
Hochschule Augsburg

Hochschule Augsburg

Die Studie der Hochschule Augsburg (HS) über den Plärrer gibt dem Volksfest die Note 2,5. Das ist gut, allerdings gibt es auch noch viele Dinge zu verbessern.

Zur Bildergalerie

Schwarze Ringe tragen sie unter den Augen. Bis 4 Uhr früh haben sie noch gearbeitet. So lobt Prof. Dr. Gerhard Riegl den Fleiß der Wirtschafts-Studenten der HS Augsburg. Riegl ist Marketing-Manager der HS Augsburg und stellt heute eine Studie vor. Seine Studenten haben Schwabens größtes Volksfest, den Augsburger Plärrer, erforscht (B4BSCHWABEN berichtete). Dabei lag besonderes Augenmerk auf der Wirtschaftlichkeit des Augsburger Plärrers. Vor allem wollte man herausfinden, wie die Zukunft des Augsburger Plärrers aussieht.

Gute Gesamtnote für den Augsburger Plärrer

Mit einer Umfrage unter 1.700 Bürgern sollte eine wichtige Frage erforscht werden: „Wie kann der Plärrer noch mehr in die Mitte der Gesellschaft gelangen?“ Der Augsburger Plärrer erhielt in der Umfrage durchaus positive Bewertungen. Viele der Befragten freuten sich über die sehr gute Erreichbarkeit des Augsburger Plärrers. Die eigene Haltestelle, von der Straßenbahn-Linie 4 angefahren, ist definitiv ein Pluspunkt. Auch über die Familien-Freundlichkeit auf dem Augsburger Plärrer freute sich eine Vielzahl der Befragten. Der Kindertag am Mittwoch kommt gut an. Auch die Bierzelte und Fahrgeschäfte tragen einen großen Teil zum Erfolg des Augsburger Plärrers bei. Der von der HS Augsburg angegebene Umsatz des diesjährigen Osterplärrers lag bei etwa 23 Millionen Euro.

Neben Licht auch Schatten beim Augsburger Plärrer

Nicht alle jedoch sehen den Augsburger Plärrer als Top-Veranstaltung. So gibt es unter den Befragten nur 27 %, die sich als Plärrer-Verehrer outen. Nur 42 % bewerteten ihren letzten Besuch des Augsburger Plärrers als „gut“. Kritikpunkte wären beispielsweise die Sanitär-Anlagen. Hier gebe es ein Problem mit der Sauberkeit und den Kosten. Auch das Publikum auf dem Plärrer fanden viele der Befragten nicht zufriedenstellend. Zu jung, zu laut, zu arm, so die Meinung. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Plärrer-Besuches stimme nicht immer überein. Ein gutes Beispiel ist dafür die Situation auf den Toiletten. Hier hätten in der Vergangenheit die Frauen oft bezahlen müssen. Die Männer hingegen, hätten ihr Geschäft umsonst verrichten dürfen. Auch seien die Angebote teilweise schlichtweg zu teuer.

Plärrer für Nicht-Augsburger attraktiver

Interessant ist, dass die Mehrheit der Plärrer-Besucher nicht aus Augsburg kommt. Außerdem bewerten die Nicht-Augsburger den Plärrer besser als die Augsburger. Das ist eine wichtige Information. Denn die Touristen sind auch bereit mehr Geld auf dem Plärrer auszugeben als die Augsburger.

Vorschläge der HS Augsburg zur Verbesserung des Plärrers

Riegl und seine Studenten-Schar bringen auch durchaus konstruktive Verbesserungs-Vorschläge. So könne man beispielsweise ein sogenanntes „Plärrer G’spann“ jährlich wählen. Das wären eine Art Plärrer-König und Königin, die repräsentative Aufgabe, Moderationen, etc. übernehmen könnten. So könne man auch auf den immer stärker werdenden Trend der Trachtenmode reagieren. Das „Plärrer G’spann“ würde natürlich in bayerischer Tracht auftreten.

Betriebe auf den Augsburger Plärrer locken

Auch wolle man vermehrt Betriebe und Unternehmen auf den Plärrer locken. Spezielle Mittagsangebote oder Firmen-Boxen nach Wies’n-Vorbild wären eine Möglichkeit.  Hier könnte eine direkte Zusammenarbeit zwischen Plärrer-Verantwortlichen und Firmen entstehen. Auch könne man vermehrt auf Themen-Tage setzen. Ein „Stil- und Romantiktag“ etwa können das Niveau entscheidend heben und neue Zielgruppen erschließen. Zum Beispiel die noch unterpräsenten Singles und Senioren.

Zur Bildergalerie

http://www.plaerrer-online.de

http://www.hs-augsburg.de

Artikel zum gleichen Thema