B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Hiobsbotschaft für die Augsburger Panther
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Augsburger Panther

Hiobsbotschaft für die Augsburger Panther

Die Augsburger Panther erhalten neuen Video-Würfel, Foto: expromo
Die Augsburger Panther erhalten neuen Video-Würfel, Foto: expromo

Es war eine Hiobsbotschaft für die Augsburger Panther. Vor gut zwei Wochen waren Wartungsarbeiten am Videowürfel geplant, damit dieser in der neuen Saison wieder voll einsatzbereit ist. Doch leider war die Erkenntnis aus den Arbeiten nicht so, wie erhofft. Der Videowürfel muss ausgetauscht werden und der DEL-Spielbetrieb stand auf der Kippe.

Das Stadion ist eine Baustelle, das Training muss in Haunstetten stattfinden und dann noch das. Bei Wartungsarbeiten am Videowürfel im Curt-Frenzel-Stadion vor gut zwei Wochen wurde festgestellt: Die Verschmutzung durch Tauben am Videowürfel ist so gravierend, dass dieser ausgetauscht werden muss. Der Taubendreck ist nicht nur auf dem Videowürfel, sondern er hat es sogar ins Innere des Rückprojektions-Bildschirms geschaffte. Genau so etwas brauchen die Augsburger Panther noch kurz vor Saisonbeginn.

Eine Hiobsbotschaft für die Augsburger Panther

Der erste Versuch, eine von der Stadt Augsburg kurzfristig beauftragte professionelle Reinigung, ist gescheitert. Der Videowürfel ist so in Mitleidenschaft gezogen worden, dass dieser nicht ohne einen hohen Reparaturaufwand im fünfstelligen Bereich nicht betrieben werden kann. Danach ging die große Suche nach einer geeigneten Lösung los, an der der Eigentümer des Videowürfels, der Stadt Augsburg, sowie mit der AGS (Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung), die mit der Herstellung der DEL-Tauglichkeit des Curt-Frenzel-Stadions beauftragt ist, beteiligt waren. Dank vieler verschiedener Kontakte der Panther wurde die Aufmerksamkeit schnell nach Kopenhagen in Dänemark gelenkt. Dort standen durch die Insolvenz des örtlichen Handballclubs vier LED-Videowände zum Verkauf.

Panther finanzieren Videowürfel aus Eigenmittel

Eine Lösung für den Austausch des Videowürfels war also gefunden. Daraufhin folgten Gespräche mit dem Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der Sportverwaltung und der AGS über eine geeignete Finanzierungslösung. Die Augsburger Panther erwerben den Würfel aus Eigenmitteln. Inwieweit und in welchem Umfang die Stadt eine Übernahme der Finanzierung beschließt, entscheiden die zuständigen Gremien. „Dies kann gegebenenfalls in den ohnehin anstehenden.

DEL-Spielbetrieb nun möglich

Da es nicht selbstverständlich ist, dass die Verhandlungen so schnell und problemlos über die Bühne gehen, bedanken sich die Augsburger Panther bei den Beteiligten. Auch Panther-Hauptgesellschafter Lothar Sigl ist erleichtert über die kurzfristige Lösung: „Nicht nur lizenzrechtlich sondern auch aus Sponsorensicht hätten wir einen DEL-Spielbetrieb ohne Videowürfel nicht darstellen können. Auch für die zehn Nachwuchsmannschaften des AEV wäre ein Ligenbetrieb ohne Spielstands-Anzeige nicht möglich gewesen. Und auch vor dem Hintergrund des neuen TV-Vertrags mit den verbesserten Produktionsmöglichkeiten von Livebildern war dieser Schritt im Sinne unserer Fans und Partner zwingend notwendig. Wir hatten Glück, dass das Angebot aus Dänemark genau zur rechten Zeit kam und wir sofort handeln konnten.“

Gestochen scharfe Bilder

In ein bis zwei Wochen sollen die neuen Bildschirme dann im Curt-Frenzel-Stadion installiert werden. Somit ist die Spielstands-Anzeige zum ersten Heimspiel der Augsburger Panther garantiert. Fans und Werbepartner werden begeistert sein vom neuen Videowürfe, dieser soll nämlich gestochen scharfe Bilder im zeitgemäßen 16:9-Format liefern. Mit einer Breite von 3,90m und einer Höhe von 2,10m hängen im Curt-Frenzel-Stadion bald also baugleiche LED-Wände wie in der Saturn Arena Ingolstadt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform