B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Greiffenberger
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Greiffenberger

Greiffenberger

Die Greiffenberger AG konnte 2010 ein gutes Ergebnis erzielen. Sowohl Umsatz als auch Auftragseingang wuchsen bei Greiffenberger stark.

Die Greiffenberger-Gruppe konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 nach vorläufigen Zahlen mit starker Dynamik in Umsatz und Auftragseingang wachsen. Die Umsatz-Erlöse der Greiffenberger-Gruppe stiegen um knapp ein Drittel. Noch stärker legten die Auftragseingänge zu. Auch ergebnisseitig spiegelt sich diese Dynamik wider. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) steigerte der Greiffenberger-Konzern von 0,7 Millionen Euro auf 14,3 Millionen Euro. Beim operativen Ergebnis (EBIT) konnte eine vollständige Wende vollzogen werden, nach einem Minus im Jahr zuvor erzielte die Greiffenberger Gruppe jetzt ein positives EBIT.

Überraschung über das gute Ergebnis

„Der Umschwung zu Beginn des Jahres 2010 konnte in dieser Dynamik nicht erwartet werden. Insbesondere in zwei unserer Unternehmens-Bereiche, Antriebstechnik sowie Metallband-Sägeblätter & Präzisions-Bandstahl, mussten wir extrem schnell die Kapazitäten hochfahren. Dies ist uns auch gelungen, weil wir in der Krise alle Mitarbeiter an Bord gehalten hatten“, so Stefan Greiffenberger, Vorstand der Greiffenberger AG. Das Tempo nahm im Laufe des Jahres 2010 eher noch zu. Am Jahresende wurde beim Auftrags-Bestand ein neuer Rekordwert erreicht. Zudem liegen die Auftragseingänge deutlich über dem Umsatz. Für die Greiffenberger AG ist das der klare Beweis: Die Erholung hat sich zu einem stabilen Wachstum weiterentwickelt.

Export der Greiffenberger AG nimmt zu

Die Greiffenberger-Gruppe konnte 2010 von Quartal zu Quartal den Umsatz steigern, sowohl verglichen mit den jeweiligen Vorjahres-Zeiträumen als auch im Jahresverlauf. Die Umsätze des zweiten Halbjahres überstiegen die Erlöse der ersten sechs Monate um 18 Prozent. Das Wachstum der Greiffenberger-Gruppe war gleichzeitig sehr stark international getragen. Die Exportquote stieg um 5 Prozent. Rund ein Viertel der Umsätze generiert die Greiffenberger-Gruppe unternehmensbereichsübergreifend bereits in den Bereichen Umwelttechnik und Energie-Effizienz.

Antriebstechnik: Wachstum über alle Produktbereiche hinweg

Der Unternehmens-Bereich Antriebstechnik der Greiffenberger AG erzielte 2010 ein Plus von fast einem Drittel. Insbesondere die internationale Nachfrage sorgte für deutlich überproportionale Impulse, der Exportanteil der Greiffenberger AG stieg. Das stärkste Wachstum lieferten bei der für die Antriebstechnik verantwortlichen Tochter-Unternehmung ABM die Branchen Gabelstapler und Windkraft. Ausnahmslos alle Produkt-Bereiche konnten mit einem Umsatzplus abschließen. Das war für ABM besonders erfreulich.

Metallband-Sägeblätter & Präzisions-Bandstahl: Stärkste Dynamik

Der Unternehmens-Bereich Metallband-Sägeblätter & Präzisions-Bandstahl war mit einem Umsatzplus von 47,2 Prozent das wachstumsstärkste Segment im Greiffenberger-Konzern. Dank Produkt-Innovationen und dem weiteren Vordringen in hochqualitative Segmente konnte der Tochter-Konzern Eberle deutlich über dem Branchen-Durchschnitt wachsen. Die Exportumsätze sind auf einem ohnehin schon sehr hohen Niveau weiter gestiegen auf 92 Prozent. Eberle konnte 2010 in kürzester Zeit wieder auf Volllast in allen Unternehmens-Bereichen umstellen

Kanalsanierungs-Technologie: Voraussetzungen für weiteres Wachstum

Der Unternehmensbereich Kanalsanierungs-Technologie konnte 2010 wegen eines winterbedingt schwachen ersten Quartals nicht ganz an das Rekordjahr 2009 anknüpfen. Neben der Kanalsanierung sorgte auch die Rohr-Ummantelung für Umsatz-Impulse.

Optimistischer Umsatz-Ausblick 2011

Die Greiffenberger-Gruppe plant 2011 den Umsatz wieder mindestens auf das Vorkrisen-Niveau von 2008 zu steigern. Die Ertragsprognosen 2011 werden durch Unsicherheiten hinsichtlich der teilweise stark steigenden Material-Preise erschwert. Daher ergreift die Greiffenberger AG gezielt Maßnahmen in den einzelnen Unternehmens-Bereichen.

www.greiffenberger.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema