„display SUPERSTAR award 2016“

Goldener Branchen-Oscar für Fluhr Displays

Gottfried M. Fluhr, Inhaber und Werner Pippinger, Marketing Referent mit dem „display SUPERSTAR award“. Foto: Fluhr Displays e.K
Die Fluhr Displays e.K. erhielt in diesem Jahr erneut den „display SUPERSTAR award“. Diesmal zum ersten Mal in Gold. Prämiert wurde dabei ein von Fluhr im Auftrag der STIHL Gruppe entwickeltes Verkaufsdisplay für Motorgeräte.

Nach zwei Bronze-Auszeichnungen in den Jahren 2012 und 2014 sowie Silber im letzten Jahr, kann sich das Unternehmen aus Fischach im Landkreis Augsburg nun erstmals über die Höchst-Auszeichnung freuen. Firmeninhaber Gottfried M. Fluhr nahm die goldene Trophäe kürzlich im Rahmen der internationalen Fachmesse für visuelle Kommunikation viscom in Frankfurt am Main entgegen.

Fluhr-Display gewinnt bei Wettbewerb 

Insgesamt 86 Displays wurden in diesem Jahr von der Fachjury für den „display SUPERSTAR award 2016“ nominiert. Durchgesetzt hatte sich schlussendlich dann das im Fluhr Designstudio von Robert Winkler entwickelte Langzeitdisplay für STIHL. In der Kategorie „Display mit Materialschwerpunkt Metall/Gruppe selbstdarstellend“ erhielt das Display die Auszeichnung in Gold. 

Verkaufsdisplay für Motorgeräte 

Das ausgezeichnete Display wurde von Fluhr für die Markteinführung der neuen STIHL Produktfamilie AkkuSystems COMPACT entwickelt. Die STIHL Gruppe ist im Bereich der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Motorsägen und Motorgeräten tätig. Das neue AkkuSystem von STIHL umfasst dabei Motorsäge, Motorsense, Heckenschere, Blasgeräte, Akku sowie das Ladegerät. In der von Fluhr speziell dafür entwickelten Aufnahme an der Mittelsäule des Displays, werden die jeweiligen Bestandteile angebracht. Bei der Anfertigung des Displays konzentrierte sich Fluhr vor allem auf leichte, leistungsstarke und kompakte Geräte.

Fluhr punktete bereits in der Vergangenheit

In der 70-jährigen Unternehmensgeschichte nahm Fluhr bereits drei Mal den „display SUPERSTAR award“ entgegen. Im letzten Jahr erreichte das Fischacher Unternehmen für den Giesser Messer Tower den zweiten Platz. Im Jahr 2012 prämierte die Jury ein dem Berliner Fernsehturm nachempfundenes Design für den Postkartenverlag Schikkus mit Bronze. Auch zwei Jahre später, im Jahr 2014 konnte sich Fluhr Displays über eine Bronze-Auszeichnung freuen. Dafür hatte das Unternehmen ein Verkaufsdisplay für Tassen des Herstellers SHEEPWORLD gestaltet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
„display SUPERSTAR award 2016“

Goldener Branchen-Oscar für Fluhr Displays

Gottfried M. Fluhr, Inhaber und Werner Pippinger, Marketing Referent mit dem „display SUPERSTAR award“. Foto: Fluhr Displays e.K
Die Fluhr Displays e.K. erhielt in diesem Jahr erneut den „display SUPERSTAR award“. Diesmal zum ersten Mal in Gold. Prämiert wurde dabei ein von Fluhr im Auftrag der STIHL Gruppe entwickeltes Verkaufsdisplay für Motorgeräte.

Nach zwei Bronze-Auszeichnungen in den Jahren 2012 und 2014 sowie Silber im letzten Jahr, kann sich das Unternehmen aus Fischach im Landkreis Augsburg nun erstmals über die Höchst-Auszeichnung freuen. Firmeninhaber Gottfried M. Fluhr nahm die goldene Trophäe kürzlich im Rahmen der internationalen Fachmesse für visuelle Kommunikation viscom in Frankfurt am Main entgegen.

Fluhr-Display gewinnt bei Wettbewerb 

Insgesamt 86 Displays wurden in diesem Jahr von der Fachjury für den „display SUPERSTAR award 2016“ nominiert. Durchgesetzt hatte sich schlussendlich dann das im Fluhr Designstudio von Robert Winkler entwickelte Langzeitdisplay für STIHL. In der Kategorie „Display mit Materialschwerpunkt Metall/Gruppe selbstdarstellend“ erhielt das Display die Auszeichnung in Gold. 

Verkaufsdisplay für Motorgeräte 

Das ausgezeichnete Display wurde von Fluhr für die Markteinführung der neuen STIHL Produktfamilie AkkuSystems COMPACT entwickelt. Die STIHL Gruppe ist im Bereich der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Motorsägen und Motorgeräten tätig. Das neue AkkuSystem von STIHL umfasst dabei Motorsäge, Motorsense, Heckenschere, Blasgeräte, Akku sowie das Ladegerät. In der von Fluhr speziell dafür entwickelten Aufnahme an der Mittelsäule des Displays, werden die jeweiligen Bestandteile angebracht. Bei der Anfertigung des Displays konzentrierte sich Fluhr vor allem auf leichte, leistungsstarke und kompakte Geräte.

Fluhr punktete bereits in der Vergangenheit

In der 70-jährigen Unternehmensgeschichte nahm Fluhr bereits drei Mal den „display SUPERSTAR award“ entgegen. Im letzten Jahr erreichte das Fischacher Unternehmen für den Giesser Messer Tower den zweiten Platz. Im Jahr 2012 prämierte die Jury ein dem Berliner Fernsehturm nachempfundenes Design für den Postkartenverlag Schikkus mit Bronze. Auch zwei Jahre später, im Jahr 2014 konnte sich Fluhr Displays über eine Bronze-Auszeichnung freuen. Dafür hatte das Unternehmen ein Verkaufsdisplay für Tassen des Herstellers SHEEPWORLD gestaltet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben