B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
FH Augsburg FERCHAU
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
FH Augsburg

FH Augsburg FERCHAU

FERCHAU versammelt kluge IT-Tüftler am Strand. Beim Finale des studentischen Entwicklerwettbewerbs konnten sich die acht Teams der Jury präsentieren. Die Challenge bei sonnigem Wetter am schönsten Strand Mallorcas gewann ein Studenten-Team aus Augsburg.

Die FERCHAU Engineering GmbH suchte für die „FERCHAU-Challenge 2.0" junge IT-Entwickler. Sie mussten sich der Herausforderung stellten, unter dem Motto „Most wanted – Tools, Apps + Zeitgeist“ zukunftsweisende ITLösungen für die Bereiche Campus, Stadt oder Sport/Freizeit/Spiele zu entwickeln. Am großen Finale auf der Baleareninsel Mallorca versammelte FERCHAU Engineering die acht Finalisten-Teams in entspannter Atmosphäre. Unter ihnen auch das Team xioGames der FH Augsburg.

Augsburg entscheidet die FERCHAU Challenge für sich

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen bot sich ihnen eine letzte Chance, die Jury bei der Präsentation ihrer IT-Applikationen zu überzeugen. Die Entscheidung fiel der Jury dann auch nicht leicht, doch entschied sie sich für drei Preisträger und einen zusätzlichen Sonderpreis. Der 1. Platz mit 5.000 Euro ging an das Team xioGames von der FH Augsburg. Ihre Minigames machen einen öffentlichen Raum mittels WLAN und Handheld zur Kommunikationsplattform. Dies wurde exemplarisch am Beispiel des Inforscreens in der Mensa mittels gemeinsamen spontanen Spielideen gezeigt.

Campusrelevante Themen aufs Smartphone

Den 2. Platz mit 3.000 Euro errangen sich die Studenten der TU Ilmenau mit ihrer Android Campus App. Die App bietet Angehörigen der Universität eine zentrale optisch ansprechende Anwendung, um aktuell campusrelevante Informationen abzurufen. Wesentlich ist hierbei, dass die Informationen für Studenten aus verschiedenen Quellen intelligent zusammengestellt werden und damit ein komplettes Angebot darstellen. Die Idee ist ausgereift und in einer Beta-Version getestet, sie geht jetzt an den Start.

Behinderten Menschen das Leben am Campus erleichtern

Über den 3. Platz und damit 2.000 Euro freuten sich die beiden Entwickler der Anwendung Unicct. Die Studenten der Uni Duisburg-Essen programmierten eine Lösung, mit der Vorlesungsunterlagen wie Folien und Manuskripte zeitsparend von einem zentralen Server mit dem eigenen Rechner synchronisiert werden können. Der Sonderpreis ging an die Lernplattform C.I.T.Y. 1.000 Euro erhielt das Team der FH Köln. Am Campus Gummersbach erarbeiteten sie ein realitätsnahes 3D-Model mit dem beispielsweise geistig behinderte Menschen Alltagssituationen im öffentlichen Verkehr üben können und damit verstärkt Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erreichen. Gleichzeitig wird der Umgang mit dem Computer geübt.

Artikel zum gleichen Thema