B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
FC Augsburg löst Verträge mit Co-Trainern auf
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG aA

FC Augsburg löst Verträge mit Co-Trainern auf

Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Gestern stellte der FC Augsburg den neuen Chef-Trainer Dirk Schuster offiziell vor. Nun meldet der Bundesligist weitere personelle Veränderungen.

Der FC Augsburg hat sich mit seinen Co-Trainern Wolfgang Beller und Tobias Zeller auf eine sofortige Auflösung der jeweiligen Verträge geeinigt. Das gleiche gilt auch für Athletik-Trainer Thomas Barth. Die entsprechenden Vereinbarungen wurden gestern unterzeichnet.

Weinzierl-Team will den Trainer auch auf Schalke unterstützen

Bereits auf der Pressekonferenz wenige Stunden zuvor hatte Geschäftsführer Sport Stefan Reuter angedeutet, dass der Verein Beller, Zeller und Barth nach Schalke ziehen lassen wolle. „Nach konstruktiven Gesprächen mit allen Beteiligten haben wir dem Wunsch nach Vertragsauflösungen entsprochen“, sagt Reuter nun. „Wir bedanken uns bei den Trainern für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschen jedem Einzelnen viel Erfolg für die Zukunft.“

FC Augsburg setzt Zusammenarbeit mit Christian Wörns fort

Mit dem U23-Trainer hat sich der FCA auf eine Vertragsverlängerung über ein weiteres Jahr geeinigt. Christian Wörns wird somit bis mindestens zum 30. Juni 2017 Trainer beim FC Augsburg bleiben. Bereits am Montag startete der 44-jährige mit seiner Mannschaft in die Saison-Vorbereitung. In der kommenden Saison will das Trainergespann die Augsburger Bundesliga-Reserve stabiler aufstellen. In der vergangenen Saison ist das Team über das Relegations-Spiel in der Regionalliga Bayerns geblieben.

Trainer will Spielkasse der U23 halten

„Uns ist es wichtig, Kontinuität in die Mannschaften zu bringen und das auch auf den Trainerpositionen. Wir haben zusammen mit Christian Wörns das große Ziel Klassenerhalt geschafft und freuen uns, dass wir auch in der nächsten Saison weiter zusammenarbeiten können“, so der Cheftrainer Nachwuchs Manuel Baum. „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit dem FCA. Wir haben in der letzten Saison harte Wochen erlebt, aber unser Ziel letztlich erreicht. Jetzt gehen wir voll motiviert in die nächste Saison. Wir haben uns viel vorgenommen“, freut sich Wörns.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform