FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG aA

FC Augsburg begrüßt neuen Geschäftsführer

Der Geschäftsführer des FCA, Michael Ströll. Foto: FC Augsburg

Der FC Augsburg vergrößert seine Führungsetage: Michael Ströll ist ab sofort zusätzlicher Geschäftsführer des FC Augsburg. 

Michael Ströll war zuvor bereits als Prokurist und Leiter Finanzen und Organisation für den FC Augsburg tätig. Als Geschäftsführer verantwortet er die Bereiche Finanzen, Personal und Verwaltung.

Operatives Geschäftsführer-Team nun dreiköpfig

„Die Anforderungen an einen wachsenden Bundesligisten werden immer größer und spezieller. Dieser Entwicklung tragen wir durch diese strategische Ausrichtung Rechnung, weil wir mit diesem Modell die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen“, so Präsident Klaus Hofmann. „Der Vertrauensbeweis, der mir mit der Übertragung der Aufgaben des Geschäftsführers entgegen gebracht wird, ehrt mich sehr“, sagt Michael Ströll. „Auf die weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Gremienkollegen und Mitarbeitern freue ich mich und möchte auch in der neuen Position dazu beitragen, unseren FCA gemeinsam weiter zu entwickeln“, so der 32-Jährige. Ströll ist bereits seit 2006 für den FCA tätig.

Bircks und Reuter freuen sich auf neuen Kollegen

„Michael Ströll hat durch seinen Einsatz in den letzten Jahren sehr großen Anteil an der Entwicklung unseres FCA. Die strategische Aufteilung und Spezialisierung der Aufgabenbereiche wird der Entwicklung unseres FCA gut tun“, so Geschäftsführer Marketing Peter Bircks. Auch Geschäftsführer Sport Stefan Reuter heißt Michael Ströll in der Geschäftsführung willkommen: „Die Zusammenarbeit war und ist bisher hervorragend und daher freue ich mich auf das weiterhin vertrauensvolle Zusammenspiel.“

Wichtige Personalie für den FC Augsburg

Im Juni sorgte der FC Augsburg mit einem anderen personellen Neuzugang für Schlagzeilen: Der Bundesligist stellte wenige Tage vor Trainingsbeginn den neuen Chef-Trainer der Mannschaft vor: Dirk Schuster. Dieser hat große Pläne für den FCA, bleibt dabei aber auch realistisch. Ganz oben steht – wie jedes Jahr – der Klassenerhalt. „Unser Ziel ist es, den Verein weiter in der Bundesliga zu etablieren“, so Dirk Schuster. Auch der neue Geschäftsführer ist eine wichtige Personalie für den FCA, aber auch für Schwaben. Denn die Strahlkraft des Bundesligisten geht weiter über den Sport hinaus. So beschert der FC Augsburg der gesamten Region wirtschaftliche Höhenflüge.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG aA

FC Augsburg begrüßt neuen Geschäftsführer

Der Geschäftsführer des FCA, Michael Ströll. Foto: FC Augsburg

Der FC Augsburg vergrößert seine Führungsetage: Michael Ströll ist ab sofort zusätzlicher Geschäftsführer des FC Augsburg. 

Michael Ströll war zuvor bereits als Prokurist und Leiter Finanzen und Organisation für den FC Augsburg tätig. Als Geschäftsführer verantwortet er die Bereiche Finanzen, Personal und Verwaltung.

Operatives Geschäftsführer-Team nun dreiköpfig

„Die Anforderungen an einen wachsenden Bundesligisten werden immer größer und spezieller. Dieser Entwicklung tragen wir durch diese strategische Ausrichtung Rechnung, weil wir mit diesem Modell die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen“, so Präsident Klaus Hofmann. „Der Vertrauensbeweis, der mir mit der Übertragung der Aufgaben des Geschäftsführers entgegen gebracht wird, ehrt mich sehr“, sagt Michael Ströll. „Auf die weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Gremienkollegen und Mitarbeitern freue ich mich und möchte auch in der neuen Position dazu beitragen, unseren FCA gemeinsam weiter zu entwickeln“, so der 32-Jährige. Ströll ist bereits seit 2006 für den FCA tätig.

Bircks und Reuter freuen sich auf neuen Kollegen

„Michael Ströll hat durch seinen Einsatz in den letzten Jahren sehr großen Anteil an der Entwicklung unseres FCA. Die strategische Aufteilung und Spezialisierung der Aufgabenbereiche wird der Entwicklung unseres FCA gut tun“, so Geschäftsführer Marketing Peter Bircks. Auch Geschäftsführer Sport Stefan Reuter heißt Michael Ströll in der Geschäftsführung willkommen: „Die Zusammenarbeit war und ist bisher hervorragend und daher freue ich mich auf das weiterhin vertrauensvolle Zusammenspiel.“

Wichtige Personalie für den FC Augsburg

Im Juni sorgte der FC Augsburg mit einem anderen personellen Neuzugang für Schlagzeilen: Der Bundesligist stellte wenige Tage vor Trainingsbeginn den neuen Chef-Trainer der Mannschaft vor: Dirk Schuster. Dieser hat große Pläne für den FCA, bleibt dabei aber auch realistisch. Ganz oben steht – wie jedes Jahr – der Klassenerhalt. „Unser Ziel ist es, den Verein weiter in der Bundesliga zu etablieren“, so Dirk Schuster. Auch der neue Geschäftsführer ist eine wichtige Personalie für den FCA, aber auch für Schwaben. Denn die Strahlkraft des Bundesligisten geht weiter über den Sport hinaus. So beschert der FC Augsburg der gesamten Region wirtschaftliche Höhenflüge.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben