B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Erhardt+Leimer
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Erhardt+Leimer

Erhardt+Leimer

Wie lassen sich Globalisierung und das Interesse der Arbeitnehmer vereinbahren? Erhardt+Leimer weiß wie es geht und zeigte dies den Christlich Sozialen Arbeitnehmern (CSA) bei einem Besuch.

Wie arbeiten globalisierte Unternehmen heute? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? Und was bedeutet das für die Arbeitnehmer? Zu diesen Themen informierte sich der Kreisverband Augsburg-Land der Christlich Sozialen Arbeitnehmer während eines Besuchs beim Bahnspezialisten Erhardt+Leimer.

Erhardt+Leimer auf drei Kontinenten vertreten

Für Erhardt+Leimer  aus Leitershofen gehört globales Denken und Handeln zum Alltag. Als einer der weltweit führenden Anbieter von Sensor-, Regelungs- und Inspektionstechnik ist das Unternehmen Erhardt+Leimer mit Niederlassungen auf drei Kontinenten präsent. Ein wesentlicher Anteil der E+L-Produkte wird dabei in einem eigenen Produktionswerk in Indien gefertigt.

Standort Augsburg wächst

In seiner Einführung hob Geschäftsführer Dr. Michael Proeller hervor, dass globales Handeln im Wettbewerb heute unverzichtbar sei. Letztlich trägt globales Handeln außerdem zur Sicherung der Arbeitsplätze in der Region bei. Die Zahl der Mitarbeiter am Erhardt+Leimer Standort Augsburg steige kontinuierlich. Darüber hinaus gehöre Erhardt+Leimer seit vielen Jahren zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region.

Globalisierung und Interesse der Arbeitnehmer vorbildlich vereint

Davon konnten sich die Politiker, allen voran der zurzeit amtierende Bürgermeister Stadtbergens, Paul Metz, anschließend bei einer Werksführung ein eigenes Bild machen. „Erhardt+Leimer ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich Globalisierung und Arbeitnehmerinteressen vereinbaren lassen“, fasste die Initiatorin, CSA-Kreisvorsitzende Claudia Stöhr, das Ergebnis des Besuches zusammen. Ein Resümee, das ihre Kolleginnen und Kollegen des CSA uneingeschränkt teilten.