Corona-Krise

Diese Veranstaltungen in Augsburg sind für 2020 abgesagt

Die am 15. April verkündeten Vorlagen der Bundesregierung, Großveranstaltungen in Deutschland bis mindestens einschließlich 31. August 2020 abzusagen, betreffen auch geplante Ereignisse in Augsburg. Nun wurde bestätigt, dass das Modular-Festival, die Sommernächte und die Radlnacht abgesagt sind. Wie damit umgegangen wird.

Am 16. April hat Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl gemeinsam mit Zweiter Bürgermeisterin Eva Weber, Ordnungsreferent Dirk Wurm und dem ärztlichen Leiter des Krisenstabs, Prof. Dr. Axel Heller einen Überblick über die aktuelle Corona-Lage gegeben. Hierbei wurde verkündet, dass aufgrund des Verbots für Großveranstaltungen bis Ende August dieses Jahres, auch verschiedene Veranstaltungen in Augsburg abgesagt werden müssen.

Das passiert mit Augsburgs Veranstaltungen 2020

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Eine der großen Fragen in den letzten Tagen war, was eigentlich mit den vielen Veranstaltungen passiert, die ganz selbstverständlich über den Sommer hinweg auch in Augsburg sowie jeder anderen Kommune geplant waren“ sagt Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg. Bereits Anfang April habe sich Weber mit den Veranstaltern der Stadt Augsburg getroffen, um mit ihnen darüber zu sprechen, was im Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann und abgeschätzt wo die Grenzen sein werden.

Radlnacht, Modular-Festival und Sommernächte abgesagt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Augsburger Radlnacht wird dieses Jahr nicht stattfinden. Bei der Radlwoche werde noch darüber diskutiert, ob kleinere Programmpunkte im Juli stattfinden können. Selbstverständlich dürfen auch hier nicht zu viele Menschen auf einem Fleck sein.

Auch das Augsburger Modular-Festival wird es 2020 nicht geben. Diese Entscheidung sei gemeinsam mit dem Stadtjugendring getroffen worden. Dieser arbeite bereits mit Hochdruck an einem neuen Termin im Jahr 2021. Die Zeit bis dahin möchte der Stadtjugendring dafür nutzen, das Veranstaltungskonzept weiterzuentwickeln. Es soll das Beste aus der Situation gemacht werden, so dass die Veranstaltung in der Zwischenzeit nicht vergessen wird. „Das hoffe ich sehr, denn das Modular-Festival ist eines der sympathischsten Festivals das wir in Augsburg haben“, betont Weber

Auch die Augsburger Sommernächte, das Friedensfest und die Augsburger Kunstnacht werden im aktuellen Jahr 2020 nicht in gewohnter Form stattfinden. Wichtig sei jedoch sowohl der Stadt, als auch Augsburg Marketing, dass trotzdem für den Herbst kleinere Formate auf der Tagesordnung stehen.

Stattfinden des Herbstplärrers noch ungewiss

„Ich gehe momentan davon aus, dass der Plärrer nicht stattfinden wird. Aber da werden wir einfach abwarten, was nächste Woche auch im Bezug auf das Oktoberfest gesprochen wird und uns dementsprechend anpassen", verkündet Weber.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Krise

Diese Veranstaltungen in Augsburg sind für 2020 abgesagt

Die am 15. April verkündeten Vorlagen der Bundesregierung, Großveranstaltungen in Deutschland bis mindestens einschließlich 31. August 2020 abzusagen, betreffen auch geplante Ereignisse in Augsburg. Nun wurde bestätigt, dass das Modular-Festival, die Sommernächte und die Radlnacht abgesagt sind. Wie damit umgegangen wird.

Am 16. April hat Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl gemeinsam mit Zweiter Bürgermeisterin Eva Weber, Ordnungsreferent Dirk Wurm und dem ärztlichen Leiter des Krisenstabs, Prof. Dr. Axel Heller einen Überblick über die aktuelle Corona-Lage gegeben. Hierbei wurde verkündet, dass aufgrund des Verbots für Großveranstaltungen bis Ende August dieses Jahres, auch verschiedene Veranstaltungen in Augsburg abgesagt werden müssen.

Das passiert mit Augsburgs Veranstaltungen 2020

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Eine der großen Fragen in den letzten Tagen war, was eigentlich mit den vielen Veranstaltungen passiert, die ganz selbstverständlich über den Sommer hinweg auch in Augsburg sowie jeder anderen Kommune geplant waren“ sagt Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg. Bereits Anfang April habe sich Weber mit den Veranstaltern der Stadt Augsburg getroffen, um mit ihnen darüber zu sprechen, was im Jahr 2020 überhaupt stattfinden kann und abgeschätzt wo die Grenzen sein werden.

Radlnacht, Modular-Festival und Sommernächte abgesagt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Augsburger Radlnacht wird dieses Jahr nicht stattfinden. Bei der Radlwoche werde noch darüber diskutiert, ob kleinere Programmpunkte im Juli stattfinden können. Selbstverständlich dürfen auch hier nicht zu viele Menschen auf einem Fleck sein.

Auch das Augsburger Modular-Festival wird es 2020 nicht geben. Diese Entscheidung sei gemeinsam mit dem Stadtjugendring getroffen worden. Dieser arbeite bereits mit Hochdruck an einem neuen Termin im Jahr 2021. Die Zeit bis dahin möchte der Stadtjugendring dafür nutzen, das Veranstaltungskonzept weiterzuentwickeln. Es soll das Beste aus der Situation gemacht werden, so dass die Veranstaltung in der Zwischenzeit nicht vergessen wird. „Das hoffe ich sehr, denn das Modular-Festival ist eines der sympathischsten Festivals das wir in Augsburg haben“, betont Weber

Auch die Augsburger Sommernächte, das Friedensfest und die Augsburger Kunstnacht werden im aktuellen Jahr 2020 nicht in gewohnter Form stattfinden. Wichtig sei jedoch sowohl der Stadt, als auch Augsburg Marketing, dass trotzdem für den Herbst kleinere Formate auf der Tagesordnung stehen.

Stattfinden des Herbstplärrers noch ungewiss

„Ich gehe momentan davon aus, dass der Plärrer nicht stattfinden wird. Aber da werden wir einfach abwarten, was nächste Woche auch im Bezug auf das Oktoberfest gesprochen wird und uns dementsprechend anpassen", verkündet Weber.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben