B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Die Wirtschaftsjunioren und die Zukunft der Energie
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsjunioren Augsburg

Die Wirtschaftsjunioren und die Zukunft der Energie

 Peter Cermak (WJA), Jürgen Münzer (LEW), Peter Pioch (WBZU), Dr. Ilja Pavel (Gildemeister), Oliver Streng (WJA). Foto: WJA

Die Wirtschaftsjunioren sind für ihre informativen Veranstaltungen bekannt. Bei ihrem letzten Event informierten sie über innovative Energiespeichertechnologien. Ein Umweltthema, das in aller Munde ist.

Die Augsburger Wirtschaftsjunioren trafen sich am 12. Juni 2013 in der IHK Schwaben zu einem ihrer gängigen Informations- und Austauschabende. „Innovative Energiespeichertechnologien“ waren dieses Mal Thema des informativen Abends. Rund 80 Teilnehmer wollten sich aus erster Hand über den aktuellen Stand und Herausforderungen beim Energiespeichern informieren. Referenten waren Dr. Ilja Pawel von Gildemeister Energy Solutions, Jürgen Münzer von den LEW und Peter Pioch vom Weiterbildungszentrum Ulm für innovative Energietechnologie e.V.

In Zukunft hoher Bedarf an Energiespeichern

Dr. Ilja Pawel gibt einen Blick in die Zukunft von Energiespeichern frei: „Ich gehe von einem hohen Bedarf an zuverlässigen Energiespeichern zur Sicherung der zukünftigen Energieversorgung aus. Meine Intention war es, die Vanadium Redox-Flow Technologie bekannter zu machen. Gildemeister energy solutions hat die Produktfamilie CellCube auf Basis der Vanadium Redox-Flow Technologie erfolgreich am Markt platziert."

Auch Hausbesitzer haben neue Möglichkeiten mit Energiespeicher

Jürgen Münzer hingegen ging vor allem auf die Herausforderungen der Energiewende ein, Peter Pioch auf die Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Speichertechnologien. „Hierbei gibt es keine ideale Speichermöglichkeit für alle Herausforderungen. Ein Bündel von Lösungen muss die fluktuierende Erzeugung der Erneuerbaren kompensieren. Auch für Hausbesitzer gibt es bereits interessante Batteriespeicher für PV Strom“, so Pioch.

Und die Moral von der Geschicht…

Das Fazit des Abends: Es war noch nie so einfach wie jetzt, Energie per Knopfdruck zur Verfügung zu haben. Wenn das auch so bleiben soll, muss noch einiges unternommen werden.