B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Die Fuggerstadt wird zur Fahrrad-City
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
projekt augsburg city

Die Fuggerstadt wird zur Fahrrad-City

 Baureferent Gerd Merkle präsentiert die Planung für die Lückenschließung der Rad-Achse Ost-West, Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie. Die lang geplante Lückenschließung der Rad-Achse Ost-West startet am kommenden Montag, den 5. August 2013, und stellt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einer fahrradfreundlicheren Augsburger City dar. Auch für das kommende Jahr ist bereits einiges geplant – unter anderem ein Radweg in der Maxstraße soll kommen.

Am Montag startet der erste Bauabschnitt des von vielen Augsburger Radlern lang erwarteten Lückenschlusses der Rad-Achse Ost-West in der Karolinenstraße. Dies bedeutet wieder ein Stück mehr Sicherheit für Zweiradfahrer auf Augsburgs Straßen. Ziel ist es, Radler in Zukunft auf der schnellen und direkten Verbindung vom Hauptbahnhof über die Prinzregentenstraße und die Karlstraße durch die Innenstadt bis zum Jakober Tor auf einem sicheren Weg zu führen. Die Nordseite wird in diesem Jahr noch fertig gestellt, die Südseite folgt dann im kommenden Jahr. Zusätzlich zu den Bauarbeiten wird zeitgleich der Kennedyplatz am Stadttheater umgebaut und die Asphalt-Decke in der Volkhartstraße erneuert.

Baumaßnahmen zeitgleich mit Leitungserneuerungen der Stadtwerke Augsburg

Die Bauarbeiten zum Lückenschluss sind nicht die einzigen, die derzeit im Bereich Karlstraße stattfinden: In der Ludwigstraße zwischen Grottenau und Kennedyplatz erneuern die swa bereits seit 1. Juli 2013 bestehende Wasserleitungen. Ab kommender Woche wird zusätzlich der Lückenschluss der Rad-Achse Ost-West auf der Nordseite zwischen Kennedyplatz und Knotenpunkt Karlstraße/Karolinenstraße hergestellt. Im Zuge dieser Maßnahmen finden außerdem weitere Bauarbeiten der swa zur Erneuerung von Gas- und Wasserleitungen statt. Die gesamten Baumaßnahmen sind voraussichtlich am 31. Oktober 2013 abgeschlossen. Ab Frühjahr kommenden Jahres erhält dann die Südseite im Bereich zwischen Karolinenstraße und Kennedyplatz im zweiten Bauabschnitt einen Radweg.

Während der Bauarbeiten nur eine Spur pro Fahrtrichtung

Der Verkehr zwischen Kennedyplatz und Ecke Karlstraße/Karolinenstraße wird während der Baumaßnahmen beeinträchtigt sein. Während der gesamten Bauzeit steht nur eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung. „Wir haben den Beginn der Arbeiten speziell auf den Anfang der Ferienzeit gelegt, um das erfahrungsgemäß etwas ruhigere Verkehrsaufkommen während der Sommerwochen noch für die Bauarbeiten nutzen zu können und den Verkehr möglichst geringfügig belasten“, betont Gerd Merkle, Baureferent der Stadt Augsburg.

Grottenau bald wieder mit Herz für Linksabbieger

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit den derzeit fortschreitenden Umbauarbeiten am Königsplatz ist außerdem auch die bauliche Anpassung des Kennedyplatzes am Stadttheater nötig. Die mit der Rad-Achse eng koordinierten Bauarbeiten starten ebenfalls am Montag, den 5. August 2013 nach vorbereitenden Maßnahmen seit dieser Woche. Ab Mitte Oktober ist dann wieder ein Linksabbiegen von der Grottenau in die Fuggerstraße möglich.

Neuer Belag für die sanierungsbedürftige Volkhartstraße

Eng verzahnt mit dieser Baumaßnahme ist auch die Erneuerung des Straßenbelags in der sanierungsbedürftigen Volkhartstraße, die zeitgleich durchgeführt wird. Vom Kennedyplatz bis zur Klinkertorstraße erhält die Strecke dann auf der stadtauswärtsführenden Spur einen neuen Belag. Auch ein Radweg zwischen Kennedyplatz und Kasernstraße wird dabei eingebaut. Für die Bauarbeiten ändert sich hier die Verkehrsführung: Für etwa drei Wochen wird die Kasernstraße zur Einbahnstraße.

Maxstraße: von der Flanier-Meile zur Radler-Meile

Im kommenden Jahr können sich Fahrradfahrer neben der Fertigstellung der Südseite der Rad-Achse auf ein weiteres Rad-Highlight in der Augsburger Innenstadt freuen: Auch im Bereich Maximilianstraße wird ein Fahrradweg eingefügt. Dieser wird etwa 1,50 Meter breit zwischen den parkenden Autos und der Fahrbahn verlaufen. Das aktuell verlegte Pflaster wird dabei mit geschnittenem Pflaster ausgetauscht, um so für angenehmes Radeln ohne Kopfstein-Pflaster-Rütteln zu sorgen. Wie das Ganze aussehen wird, kann man heute schon auf der kurzen Strecke am Eserwall bei der Einfahrt in die Spitalgasse bestaunen. Hier sind Radfahrer bereits auf der gleichen Fahrbahn unterwegs. Neue Radständer sind in den Bereichen Maxstraße, Ulrichsplatz und Fußgängerzone ebenfalls geplant.

Hier sehen Sie, wie es derzeit auf der bald fahrradfreundlichen Strecke zwischen Karlstraße/Karolinenstraße und Kennedyplatz aussieht.

Die Bauarbeiten zur Lückenschließung der Rad-Achse Ost-West in der Karlstraße und Grottenau starten am Montag - ein weiterer Schritt der Fuggerstadt zu einer fahrradfreundlicheren City.

So sieht die Verkehrslage derzeit aus - bald ziert die Nordseite der Strecke zwischen Karlstraße/Karolinenstraße und Kennedyplatz ein Fahrradweg.